Riesiger Ansturm auf die Tickets

13.500 Frankfurter Fans reisen nach Mailand

Eintracht-Fans beim Gastspiel in Donezk - ganz so beschwerlich wird die Anreise für die Anhänger diesmal nicht. imago

Das Interesse der Frankfurter Fans, der Partie am 14. März 2019 (21 Uhr, LIVE! bei kicker und im Stream bei DAZN) in Mailand beizuwohnen, ist riesig. Wie die Hessen mitteilten, gingen binnen der 24-stündigen Verkaufsphase rund 20.000 Ticketbestellungen im Zuschauerservice des Traditionsvereins ein, weitere Nachfragen werden nicht mehr entgegengenommen. Der Verein bittet von zwischenzeitlichen Anfragen abzusehen und wird die Besteller über den Bearbeitungsstand rechtzeitig informieren.

Bordeaux 2013: 12.000 Fans reisen mit

Das UEFA-Reglement schreibt vor, dass das Gastkontingent fünf Prozent der Gesamtkapazität des Stadions betragen darf. Nach konstruktiven Gesprächen mit Vertretern des Serie-A-Klubs und den zuständigen Sicherheitsbehörden in Mailand erhält Eintracht Frankfurt 13.500 Tickets für das Gastspiel im Giuseppe-Meazza-Stadion. In der Saison 2013/14 hatte sich zuletzt eine annähernd so große Zahl an Eintracht-Fans zu einem Gastspiel auf den Weg gemacht: 12.000 Anhänger hatten ihre Lieblinge im November 2013 begleitet, als in der Gruppenphase die Reise nach Bordeaux anstand.

Die Zahl von 20.000 Ticketanfragen an einem Tag zeigt die große Begeisterung rund um unseren Verein.

Axel Hellmann

"Für unsere Fans geht mit dem Spiel im altehrwürdigen San Siro ein Traum in Erfüllung. Eine ganze Region freut sich über die Spiele gegen einen der klangvollsten Namen des europäischen Klubfußballs", sagt Eintracht-Vorstandsmitglied Axel Hellmann: "Die Zahl von 20.000 Ticketanfragen an einem Tag zeigt die große Begeisterung rund um unseren Verein. Wir sind den Entscheidungsträger in Mailand sehr dankbar, dass sie uns mit 13.500 Karten ein so großes Kartenkontingent zur Verfügung stellen und auch eine eher unbürokratische Abwicklung erlauben. Wir freuen uns auf zwei friedliche und sportlich spannende Fußballfeste."

Ausdrücklich warnt Eintracht Frankfurt vor Angeboten von Tickethändlern auf nicht autorisierten Ticketzweitmarktplattformen, zudem vor dem Kartenkauf über die offizielle Ticketseite des FC Internazionale Milano, da in all diesen Fällen ein Zutritt zum Stadion nicht gewährleistet werden kann.

jch