2. Bundesliga

SPIELBERICHT

SPIELBERICHT

Tore und Karten

1:0 Türr (81')

Fürth

Reichold 3,5 - Sbordone 3,5, Skarabela 4 , Meichelbeck 2 - Jonkov 4 , Hassa 3,5, M. Reichel 3,5, I. Walther 3 , Azzouzi 4,5 - Ruman 3, Türr 2

Cottbus

Piplica 2,5 - R. Vata 3, Ra. Schröder 3,5, Beeck 4 - Jesse 4, Miriuta 3 , Tsvetanov 4 , Wawrzyczek 2,5, Latoundji - Labak 3 , Franklin 2,5

Schiedsrichter-Team

Peter Lange Filderstadt

5
Spielinfo

Stadion

Playmobil-Stadion

Zuschauer

7.500

Greuther Fürth bleibt ungeschlagen, während Cottbus nach drei Siegen in Folge das erste Gegentor wie die erste Niederlage kassierte. Von Christian Biechele und Bernd Staib Verdientermaßen, denn die Franken hatten in einer rasanten, auf technisch hohem Niveau stehenden Partie ein Plus an Feldanteilen und Chancen zu verbuchen. Aber: Energie überzeugte ebenfalls, kämpferisch wie spielerisch. Und dies, obwohl die Cottbuser nach Latoundjis unnötiger Roten Karte über eine Stunde lang in Unterzahl spielen mussten. Ein Remis war zum Greifen nah, denn die kombinations-freudige und laufstarke SpVgg tat sich im Abschluss hart. So musste Trainer Möhlmann bis kurz vor Schluss warten, ehe ihn der bewegliche Türr nach Patschinskis feiner Vorarbeit erlöste.