3. Liga

1860 München nach Quarantäne wieder im Normalbetrieb

Vorbereitung auf Zwickau läuft

1860 zurück im Normalbetrieb - Köllner wieder "frei"

Darf wieder mitmischen: Michael Köllner.

Darf wieder mitmischen: Michael Köllner. imago images/Fotostand

Das meldet der Drittligist auf seiner Website. 1860 kehrt somit nach dem freien Dienstag am Mittwoch wieder in den normalen Trainingsbetrieb zurück und bereitet sich auf das Heimspiel am Wochenende gegen den FSV Zwickau vor.

Wie es in der Verlautbarung heißt, habe das Gesundheitsamt eine Empfehlung des Robert-Koch-Instituts umgesetzt, "die besagt, dass sich Kontaktpersonen von mit dem Corona-Virus infizierten Personen nach 5 Tagen 'freitesten' könnten". Aufgrund der durchgeführten negativen Testreihe hätten somit die Quarantänemaßnahmen aufgehoben werden können.

"Durch diese Entscheidung ist für uns eine normale Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den FSV Zwickau möglich", kommentierte Geschäftsführer Sport Günther Gorenzel die Entwicklung. Er hatte zuletzt noch mit den Verantwortlichen des Halleschen FC im verbalen Clinch gelegen, weil Köllner die Löwen zum Auswärtsspiel an die Saale (1:1) nicht hatte begleiten dürfen.

aho

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Mölders verschießt Elfer - 1860 nur Remis in Halle

alle Videos in der Übersicht