Champions League

Champions League: Warum Joshua Zirkzee nicht auf der A-Liste steht

FC Bayern meldet Kader für das Champions-League-Turnier

Warum Zirkzee nicht auf Bayerns A-Liste steht - und wer nachrückt

Joshua Zirkzee

Nicht auf der A-Liste für das Champions-League-Turnier: Joshua Zirkzee. imago images

Tatsächlich verschwand Zirkzees Name - ebenso wie die von Sarpreet Singh, Oliver Batista Meier und dem inzwischen nach Darmstadt verliehenen Lars Lukas Mai - von der A-Liste, die der deutsche Meister für die Spiele in Lissabon gemeldet hatte.

Allerdings heißt das nicht, dass Chefcoach Hansi Flick für das Turnier nicht mit dem etatmäßigen Lewandowski-Backup plant. Der Trainer will weiterhin auf den 19 Jahre alten Angreifer zurückgreifen können. Zirkzee und auch Batista Meier stehen auf der sogenannten B-Liste. Für die können ausschließlich Spieler gemeldet werden, die am oder nach dem 1. Januar 1998 geboren wurden und nach ihrem 15. Lebensjahr mindestens zwei aufeinanderfolgende Jahre für ihren Verein gespielt haben. Auf Zirkzee und Batista Meier trifft beides zu. Von der B-Liste können Spieler dann am Spieltag in den regulären Kader nominiert werden.

Zirkzee auf der B-Liste: Ein wohlüberlegter Schachzug

Die beiden Spieler auf die B-Liste zu setzen, ist ein wohlüberlegter Schachzug der Bayern. Denn dadurch hat Flick insgesamt mehr Spieler zur Verfügung. Hintergrund: Die A-Liste ist auf 25 Namen begrenzt. Durch die Verschiebung Zirkzees auf die B-Liste konnten auf der A-Liste nun zusätzliche Akteure gemeldet werden, die noch keine zwei Jahre im Verein sind.

Zum Beispiel Jamal Musiala. Der 17 Jahre alte Offensivmann kam 2019 vom FC Chelsea nach München und ist seit seiner Einwechslung gegen den SC Freiburg am 20. Juni der jüngste Bundesliga-Debütant in der Geschichte des FCB.

Diese Spieler wurden für die Champions League nachgemeldet

Auch Arrey-Mbi und Tillman neu auf der Liste - Geht Früchtl?

Der wohl unbekannteste neue Name auf der Kaderliste lautet aber Bright Arrey-Mbi. Der 17-jährige Verteidiger kam gemeinsam mit Musiala aus London und lief bislang ausschließlich für die U 19 der Bayern auf. Im Gegensatz zu Musiala hat Arrey-Mbi nicht einmal für die Zweitvertretung des FCB in der 3. Liga Erfahrung gesammelt, nun könnte er theoretisch in den entscheidenden Spielen der Königsklasse eingesetzt werden, in erster Linie aber nach dem Ausfall von Benjamin Pavard wohl für Tiefe im Defensiv-Aufgebot sorgen.

Ebenfalls neu im Aufgebot ist Malik Tillman. Der 18-jährige Mittelstürmer machte in der 3. Liga mit fünf Toren aus acht Einsätzen nachhaltig auf sich aufmerksam und schoss sich so auch in den Fokus von Flick. Der vierte und letzte neue Name auf der A-Liste könnte hingegen schon bald wieder von dort verschwinden: Torwart Christian Früchtl (20) steht vor einer Leihe zum 1. FC Nürnberg. In diesem Fall wäre Ron-Thorben Hoffmann (21) der dritte Torwart für das Champions-League-Turnier - er wurde für die B-Liste gemeldet.

mib

In einem früheren Artikel zu diesem Thema hatten wir irrtümlicherweise geschrieben, dass Zirkzee nicht für die restliche Champions-League-Saison des FC Bayern spielberechtigt sei. Diesen Fehler bitten wir zu entschuldigen.