EM

Van Marwijk verzichtet auf Babel und Braafheid

Niederlande: Linksverteidiger Pieters sagt verletzt ab

Van Marwijk verzichtet auf Babel und Braafheid

Urlaub statt EURO: Die Hoffenheimer Edson Braafheid und Ryan Babel.

Urlaub statt EURO: Die Hoffenheimer Edson Braafheid und Ryan Babel. imago

Edson Braafheid hatte fest mit seiner Nominierung für die EURO gerechnet. Doch der frühere Dortmunder Bundesliga-Trainer Bert van Marwijk entschied sich gegen den Hoffenheimer. Das ist insofern überraschend, da die Niederländer auf der linken Außenverteidiger riesige Probleme haben.

Diese wurde am Montagabend noch größer, als Erik Pieters von der PSV Eindhoven van Marwijk absagte, weil er nach einer Fußverletzung nicht rechtzeitig fit wird. "Das macht uns einen Strich durch die Rechnung", meinte der Bondscoach, der Pieters am Mittag noch in seinen vorläufigen Kader berufen hatte. Van Marwijk nominierte jedoch nicht Braafheid nach, sondern Alexander Büttner von Vitesse Arnheim.

Mit dabei sind aus der Bundesliga der Münchner Arjen Robben, Torschützenkönig Klaas Jan Huntelaar vom FC Schalke und der Stuttgarter Khalid Boulahrouz.

Am kommenden Dienstag/Mittwoch absolviert die Mannschaft einen Kurzlehrgang in Hoenderloo, an dem überwiegend Spieler aus der Ehrendivision teilnehmen werden. Ab 17. Mai steht ein Trainingslager in Lausanne an, dort soll der Kader von 36 auf 27 Spieler reduziert werden. Die endgültige Nominierung der 23 Spieler gibt van Marwijk am 29. Mai um 12 Uhr bekannt, wie es von der UEFA gefordert ist.

Die Niederlande bestreiten ihr Auftaktspiel der EURO am 9. Juni 2012 gegen Dänemark, ehe am 13. Juni das brisante Duell mit Deutschland ansteht. Das letzte Gruppenspiel findet am 19. Juni gegen Portugal statt.

Die wichtigsten Infos zur EURO 2012 - im kicker Sonderheft

Der vorläufige Kader im Überblick

Tor: Maarten Stekelenburg (AS Rom), Tim Krul (Newcastle United), Michel Vorm (Swansea City), Edwin Mulder (Feyenoord Rotterdam), Jasper Cilissen (Ajax Amsterdam)
Abwehr: Vurnon Anita (Ajax Amsterdam), Khalid Boulahrouz (VfB Stuttgart), Wilfred Bouma (PSV Eindhoven), Urby Emanuelson (AC Mailand), John Heitinga (FC Everton), Hedwiges Maduro (FC Valencia), Joris Mathijsen (FC Malaga), Nick Viergever (AZ Alkmaar), Ron Vlaar, Stefan de Vrij (beide Feyenoord Rotterdam), Gregory van der Wiel (Ajax Amsterdam), Jetro Willems (PSV Eindhoven), Alexander Büttner (Vitesse Arnheim)
Mittelfeld: Ibrahim Afellay (FC Barcelona), Mark van Bommel (AC Mailand), Nigel de Jong (Mnachester City), Wesley Sneijder (Inter Mailand), Kevin Strootman (PSV Eindhoven), Rafael van der Vaart (Tottenham Hotspur), Georginio Wijnaldum (PSV Eindhoven)
Angriff: Klaas-Jan Huntelaar (Schalke 04), Ola John, Luuk de Jong (beide Twente Enschede) Siem de Jong (Ajax Amsterdam), Dirk Kuyt (FC Liverpool), Jermain Lens (PSV Eindhoven), Luciano Narsingh (SC Heerenveen), Robin van Persie (Arsenal London), Arjen Robben (Bayern München)