eSport

Valorant: EMEA-Champion Fnatic löst Stage 2 Masters Ticket

Wiedersehen in Kopenhagen

Valorant: Fnatic löst Stage 2 Masters Ticket als EMEA-Champion

Die Masters in Kopenhagen bieten für Valorant-Fans dieses Jahr ein ganz besonderes Angebot.

Die Masters in Kopenhagen bieten für Valorant-Fans dieses Jahr ein ganz besonderes Angebot. ValorantEsports Twitter

Es war ein umkämpftes, aber letztendlich doch eindeutiges Finale, aus dem Fnatic als Sieger hervorging. Das Team um Jake ‘Boaster‘ Howlett bezwang den vorherigen Titelträger FunPlus Phoenix mit 3:0 und sicherte der Organisation dadurch den ersten Challengers-Titel.

Wenngleich das Resultat eindeutig erscheint, sorgten die Einzelmatches für große Unterhaltung an den Bildschirmen. Mit 15:13 auf Split (nach Verlängerung), 13:5 auf Icebox und 15:13 auf Haven (nach Verlängerung) untermauerte Fnatic auch im Finale ihren Status als eins der besten Teams, die Europa im Valorant-eSport zu bieten hat. Bereits in der für die deutschen Teilnehmer enttäuschenden Gruppenphase marschierten sie mit einem 5:0 in die Play-offs. Durch den Sieg erhält die Organisation anteilig 40.000 Euro aus dem Preispool von gesamt 200.000 Euro.

Fnatic triumphiert - FunPlux Phoenix und Guild Esports freuen sich trotzdem

Doch auch die unterlegenen Finalisten von FunPlus Phoenix können sich über 30.000 Euro freuen. Zudem fahren sie ebenfalls zum Stage 2 Masters nach Kopenhagen, bei dem sich vom 10. bis 24. Juli die besten Valorant-Teams aus der ganzen Welt messen. Genauso wie Guild Esports, die im Upper Bracket Finale gegen Fnatic den Kürzeren zogen.

In Dänemark wartet für Fnatic dann die große Chance auf eine Wiedergutmachung für das erste Masters. Im April belegten die Schwarz-Orangenen enttäuschend den (geteilten) letzten Platz. Kapitän ‘Boaster‘ zeigte sich nach dem Final-Sieg erleichtert und zugleich motiviert für die kommenden Aufgaben. Der Titelgewinn "fühlt sich wirklich gut an", gab er im Livestream nach dem Endspiel zu Protokoll. "Wir fahren nach Kopenhagen und gewinnen dort hoffentlich."

Im Stage 2 Masters treffen dann die besten 12 Teams aller Regionen aufeinander. Novum dabei: Das Turnier wird das erste internationale Valorant-Turnier, bei dem Zuschauer live vor Ort sein werden.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.

Luka Scherbaum

Reichlich Cash angesammelt - Diese Frauen mischen den eSport auf