eFootball

Serbien im eFootball: Der Anfang einer Ära?

Exklusives Gespräch zur eEuro

Serbien im eFootball: Der Anfang einer Ära?

Frischgebackene Europameister: Marko 'Roksa' Roksic und Stefan 'Kepa' Slavkovic.

Frischgebackene Europameister: Marko 'Roksa' Roksic und Stefan 'Kepa' Slavkovic. UEFA/FSS

Da ist das Ding! Das werden sich die serbischen Profis Marko 'Roksa' Roksic und Stefan 'Kepa' Slavkovic nach dem Finale der UEFA eEuro 2021 gedacht haben. Sie schlugen Polen im Finale 

Nachdem sie vergangene Saison im Finale der eEURO 2020 noch an Italien scheiterten, war dieser Sieg wichtig für das Team, wie 'Roksa' betont: "Es bedeutet uns viel, besonders da wir letztes Jahr unglücklich verloren haben. Dieses Jahr kam alles für uns zusammen und ich glaube, dass wir den Titel absolut verdient haben."

Die Spieler im Profil

Wer sind 'Roksa' und 'Kepa'? Die Europameister spielen bereits seit der Saison 16/17 zusammen, als sie sich bei einem Turnier zu PES 2017 kennenlernten. Sie formten ein starkes Duo und gewannen zusammen viele Turniere in der Balkan-Region.

Der Erfolg brachte beide erst zum FC Nantes eSports und anschließend zur AS Roma, wo sie seit November 2020 aktiv sind. Der 29-jährige Roksic ist der Kapitän der Mannschaft. Zusammen mit dem 26-jährigen Slavkovic und dem deutsch/italienischen Profi Emiliano 'S-Venom' Spinelli erreichten sie das Halbfinale des eFootball.Pro Turniers.

Keine Trophäen trotz starker Leistungen

Die beiden eSportler sind ein eingespieltes Team und vertreten daher auch seit einiger Zeit die serbische Nationalmannschaft. National und auf Klublevel werden im eFootball zwar unterschiedliche Modi gespielt - es ist "ein komplett anderes Spiel." Trotzdem "hilft die zusätzliche Erfahrung", um in beiden Trikots starke Leistungen zu zeigen.

Es reichte dennoch lange Zeit nicht für Titel auf europäischem Top-Niveau. Das kulminierte im unglücklichen Finale der eEuro 2020. Nach einem aufregenden Turnier voller knapper Siege, scheiterte Serbien im Finale deutlich an Italien und verpasste damit einen weiteren Titel: "Wir waren immer sehr nah an einer Trophäe dran, aber nichts ist passiert."

PES 2021: Flip Flap

alle Videos in der Übersicht

Das verlorene Finale motivierte das Team jedoch noch stärker für die diesjährige eEuropameisterschaft: "Jetzt wollten wir den Titel mehr denn je." Mit dieser Einstellung gingen sie ins größte europäische Turnier im eFootball hinein.

Überragende Leistung in der eEURO 2021

Die Motivation zeigte sich auch auf dem Platz. Von Anfang an zeigten Roksic und Slavkovic starke Leistungen und entschieden bis zum Halbfinale jede Runde souverän für sich. Erst in der Vorschlussrunde kamen sie gegen Mitfavorit Frankreich ins Straucheln, was auch Roksic zugibt: "Es war ein ausgeglichenes Match. Hätten sie gewonnen, könnten wir ihnen nur gratulieren, denn sie waren besser als wir, um ehrlich zu sein." Doch auch dieses knappe Duell entschied Serbien mit 2:1 für sich und zog ins Finale ein.

Wir haben nicht vor, hier aufzuhören. Wir sind hungrig nach weiteren Trophäen und neuen Erfolgen.

Marko 'Roksa' Roksic und Stefan 'Kepa' Slavkovic

Dort trafen sie auf die aufregende polnische Mannschaft, deren junge Talente ein fantastisches Turnier spielten. Ihnen gehöre zwar "die Zukunft von PES", wie die serbischen Nationalspieler im Gespräch betonten. Trotzdem war für sie klar, dass "wir gewinnen werden".

Zwar brillierte besonders Roksic in diesem Turnier und wurde zum Top-Torschützen. Doch im Finale bewies auch Slavkovic, der bis dahin den Erwartungen eher hinterhergelaufen war, seine Fähigkeiten. Ihre Erfahrung, Eingespieltheit und Selbstvertrauen zeigte sich vor allem in diesem Aufeinandertreffen: "Wir haben das Duell durch drei Routine-Siege entschieden."

Der erste von vielen Titeln?

Die serbische Auswahl hat den Titel der eEuropameisterschaft beeindruckend und verdient nach Hause geholt. Das Duo betont dabei, dass dies erst der Anfang war: "Wir haben nicht vor, hier aufzuhören. Wir sind hungrig nach weiteren Trophäen und neuen Erfolgen."

Was steht für Roksic und Slavkovic also als nächstes an? Sind sie auch auf Vereinsebene die neuen Sterne am eFootball-Himmel? Das sei noch nicht sicher. Aber eins ist klar: "Jetzt weiß jeder, wer 'Roksa' und 'Kepa' sind."

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.

Faris Delalic

PES 2021: Der Scotch Move

alle Videos in der Übersicht