Int. Fußball

Pikanter Premier-League-Transfer: Hat sich Allardyce verplappert?

Premier League untersucht Snodgrass' Wechsel

Pikanter Transfer: Hat sich Allardyce verplappert?

Debütierte schon im neuen Trikot, durfte gegen Ex-Klub West Ham aber nicht spielen: Robert Snodgrass.

Debütierte schon im neuen Trikot, durfte gegen Ex-Klub West Ham aber nicht spielen: Robert Snodgrass. imago images

Seit dem 8. Januar spielt Robert Snodgrass in der Premier League nicht mehr für West Ham United, sondern für West Bromwich Albion. Obwohl sein Vertrag noch bis zum Sommer gelaufen wäre, verlangten die Hammers nicht einmal eine Ablösesumme für den 33-jährigen Mittelfeldspieler, den sie in dieser Saison nur dreimal eingewechselt hatten.

Ein unspektakulärer Wechsel unter vielen also? Seit Dienstagabend gilt das nicht mehr. Da stand Snodgrass nämlich bei West Broms Auswärtsspiel gegen seinen Ex-Klub West Ham überraschend nicht im Kader - und sein neuer Trainer hatte kein Problem damit, den Grund dafür zu nennen.

"Das war eine Vereinbarung zwischen beiden Klubs, dass er in diesem Spiel nicht spielen darf", sagte Sam Allardyce freimütig bei "BT Sport". "Wir haben den Deal nur mit dieser Vereinbarung hinbekommen."

Die Premier League untersucht den Transfer offenbar - wegen Allardyce

Es sind Sätze, die unangenehme Konsequenzen haben könnten. Medienberichten zufolge wird die Premier League den Transfer untersuchen, denn derlei Absprachen bei fixen Transfers dürften gegen ihre Regularien verstoßen. Dort heißt es unter anderem, dass ein Klub "keinen Vertrag abschließen darf, der es irgendeiner weiteren Partei ermöglicht, darüber wesentlichen Einfluss auf seine Strategien oder die Leistung seiner Mannschaft in Ligaspielen zu nehmen."

Die Frage, seit wann er von dieser "Vereinbarung" wusste, wollte Allardyce nicht beantworten. "Wenn die Premier League das wissen will, kann sie uns privat kontaktieren, und wir werden es ihr sagen." Es sei an ihr, "uns mitzuteilen, was und ob wir irgendetwas falsch gemacht haben".

West Hams Trainer David Moyes wollte sich nicht zu der Causa äußern. "Ich glaube, das ist nicht meine Angelegenheit. Und ich glaube, es ist auch nicht Ihre", sagte er dem Reporter im TV-Interview. Seiner Mannschaft hatte es jedenfalls nicht geschadet, dass Snodgrass nicht spielen durfte: West Ham schlug West Brom mit 2:1.

jpe