NFL

Patriots in Not: Hightower und Chung verzichten auf NFL-Saison 2020

Spieler nutzen die "Opt-out-Option"

Patriots in Not: Hightower und Chung verzichten auf NFL-Saison 2020

Dont'a Hightower von den New England Patriots verkündete wegen Sicherheitsbedenken seinen Verzicht auf die Saison 2020

Dont'a Hightower von den New England Patriots verkündete wegen Sicherheitsbedenken seinen Verzicht auf die Saison 2020. Getty Images

Die New England Patriots sind in der NFL das bestimmende Team dieses Jahrtausends. Sechsmal triumphierten sie im Super Bowl (2001, 2003, 2004, 2014, 2016, 2018), ganze neunmal krönten sie sich zum besten Team der AFC und standen sagenhafte 17-mal in ihrer Division ganz oben.

Neben der Offense um Superstar Tom Brady, der als Quarterback die Pats zu allen sechs Super-Bowl-Siegen führte, und eines Rob Gronkowski als Tight End, konnte sich New England auch meistens auf seine Defense verlassen. Im vergangenen Jahr ließ diese nur 275,6 Yards pro Spiel zu und war damit die beste in der gesamten NFL. Maßgeblich für den Spitzenrang verantwortlich waren Linebacker Dont'a Hightower und Safety Patrick Chung. Auf die beiden Stützen werden die Patriots in der anstehenden Spielzeit aber verzichten müssen. Wegen Sicherheitsbedenken machte das Duo von der "Opt-Out-Option" Gebrauch.

Hightower und Chung führen familiäre Gründe ins Feld

Hightower begründete seinen Entschluss mit seiner familiären Situation. Erst Mitte Juli ist der 30-Jährige erstmals Vater geworden. "Meine Verlobte und ich machen uns mehr Gedanken über die Gesundheit unserer Familie als über Football - besonders aufgrund des Neuzugangs in unserer Familie", sagte Hightower NFL-Insider Ian Rapoport. Zudem sei auch seine Mutter an Diabetes erkrankt.

Auch bei Chung spielt die familiäre Situation eine entscheidende Rolle. Der Safety, der in den letzten Jahren die Secondary bei den Pats führte und in der Defensive als verlängerter Arm von Head Coach Bill Belichick gilt, wird in Kürze zum zweiten Mal Vater.

Sechs Spieler der Pats nutzen "Opt-Out-Option" - Drei Linebacker abgegeben

Mit Hightower und Chung haben nun bereits sechs Spieler der Patriots aus Bedenken wegen der Corona-Pandemie von der "Opt-Out-Option" Gebrauch gemacht und ihren Verzicht für die Saison 2020 erklärt. Die Spielergewerkschaft und die NFL handelten diesen Deal aus. Die Spieler behalten ihre Verträge, werden aber in der kommenden Spielzeit "nur" 150.000 US-Dollar verdienen, nehmen aber angesichts ihres normalen Verdienstes hohe Einbußen in Kauf.

Mit den Verzichtserklärungen von Hightower und Chung erhöhen sich die Sorgen Belichicks in der Defense. Denn noch vor dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie trennten sich die Pats von den Linebackern Jamie Collins (Detroit Lions), Kyle van Noy und Elandon Roberts (beide Miami Dolphins).

jer

Die Top-10-Picks des NFL-Draft 2020