Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.04.2019, 21:16

Katalanen stehen nach 2015 wieder im CL-Halbfinale

Darum freute sich ter Stegen nicht über Messis Tor

Eigentlich hatte Marc-André ter Stegen allen Grund zur Freude, als er sich mit dem FC Barcelona nach einem souveränen 3:0-Rückspielsieg gegen Manchester United für das Champions-League-Halbfinale qualifizierte. Doch Gäste-Keeper David de Gea unterlief ein Fauxpas.

Marc-André ter Stegen
Konnte sich in sein Gegenüber hineinversetzen: Marc-André ter Stegen.
© Getty ImagesZoomansicht

Einmal mehr durften entspannte Barça-Fans im Camp Nou das Erreichen der nächsten Runde feiern - 24 von 31 K.-o.-Runden-Duelle in der CL entschieden die Katalanen, wenn sie das Rückspiel vor heimischer Kulisse hatten, für sich. Nur einer wollte nicht so richtig - Marc-André ter Stegen: "Es hat wehgetan und eine Weile gedauert, bis ich mich über das Tor freuen konnte", sagte der deutsche Schlussmann bei "Cadena COPE" über das vorentscheidende 2:0 durch Lionel Messi, das bereits in der 20. Spielminute gefallen war. Nachdem sein erster Treffer des Abends noch für die Galerie war, griff United-Keeper David de Gea dem Argentinier beim zweiten unter die Arme - und ließ den harmlosen Schuss unter seinem Körper hindurch passieren.

Vorfreude auf Liverpool

Torschrei im Camp Nou, nur ter Stegen hielt sich zurück. Weil er sich in die Lage seines direkten Gegenüber hineinversetzen konnte: "Das kann jedem passieren, wir sind alle menschlich", so der 26-Jährige. "Weil er auf derselben Position spielt wie ich, habe ich ihm das nach dem Schlusspfiff auch gesagt." Als sich dann auch ter Stegen über das verdiente Weiterkommen freuen konnte, gab er einen Ausblick auf das Halbfinale, das der FC Barcelona in den vergangenen drei Spielzeiten jeweils verpasst hatte: "Wir freuen uns, es werden schöne Spiele. Wir haben die Chance, weiterzukommen und etwas zu erreichen, was unserem Klub sehr wichtig ist." In der Runde der letzten Vier, in der auch die Überraschungs-Halbfinalisten Ajax Amsterdam und Tottenham Hotspur aufeinandertreffen, bekommt es die Blaugrana mit Vorjahresfinalist FC Liverpool zu tun.

Ter Stegen nimmt auch Guardiola in Schutz

Die ungewöhnliche aber einfühlsame "Verweigerung" des Jubels - zu Recht gab es reichlich Lob von der internationalen Sportpresse. Die sich einen Tag später auf Pep Guardiola stürzte, der mit Manchester City einmal mehr aus dem Wettbewerb ausgeschieden war. Ter Stegen brach eine Lanze für den Ex-Barça-Coach: "Es ist kein Versagen, Spiele in der Champions League werden durch Kleinigkeiten entschieden - es ist ein Wettbewerb höchster Qualität."

nba

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 17.04., 10:50 Uhr
"...und dann kam Messi": Barça steht im Halbfinale
Nach drei vergeblichen Anläufen steht der FC Barcelona mal wieder im Halbfinale der Champions League. 3:0 gewinnen die Katalanen das Rückspiel gegen Manchester United. Der Matchwinner hieß dabei einmal mehr Lionel Messi.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Barcelona
Gründungsdatum:29.11.1899
Vereinsfarben:Blau-Rot
Anschrift:Fútbol Club Barcelona
Avenida Arístides Maillol, s/n
08028 Barcelona
Telefon: 00 34 - 902 - 18 99 00
Telefax: 00 34 - 496 - 37 97
oab@fcbarcelona.cat
Internet:http://www.fcbarcelona.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine