Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.04.2019, 16:54

Ex-Leverkusener mit Arsenal auf Kurs Champions League

Emery über Leno: "Er hilft uns sehr"

Sechs Siege aus den letzten acht Ligaspielen, dazu der bevorstehende Einzug ins Halbfinale der Europa League - es läuft beim FC Arsenal. Großen Anteil am jüngsten Erfolg der Gunners hat auch Bernd Leno, was er nicht nur zuletzt mit starken Paraden beim 1:0-Auswärtserfolg beim FC Watford bewies.

Bern Leno
Breite Brust: Bernd Leno befindet sich beim FC Arsenal aktuell in Topform.
© imagoZoomansicht

Es hat seine Zeit gebraucht, bis sich Leno nach seinem Wechsel im Sommer von Bayer Leverkusen bei seinem neuen Arbeitgeber im Londoner Norden eingelebt hat. Die ersten sechs Spieltage der Saison beobachtete der 27-Jährige allesamt von der Bank aus, ehe sich Stammtorhüter und Torwart-Ikone Petr Cech im Hinspiel gegen Watford am Oberschenkel verletzte und Leno zu seinem ersten Einsatz in der Premier League kam.

Der gebürtige Bietigheimer fand sich zwischen den Pfosten der ambitionierten Gunners schnell zurecht, nutzte seine Chance und hatte auch Anteil am starken Saisonauftakt von Arsenal (sieben Siege aus den ersten neun Spielen).

Seine Form konnte Leno aber nicht lange halten, was folgten waren schwere Patzer gegen Liverpool, Southampton und Brighton, was den Gunners insgesamt fünf Punkte kostete. "Das war unglücklich, aber das ist das Leben des Torwarts", machte sich Leno in den schwierigen Wintermonaten aber nicht zu viel Druck.

Emerys Vertrauen zahlt sich nun aus

Trainer Unai Emery hielt weiter an seinem nicht unumstrittenen Keeper fest und sprach Leno eine Stammplatzgarantie in der Liga aus, was sich in den entscheidenden Wochen nun bezahlt macht. Leno ist stabiler geworden in seinen Leistungen und hielt in den letzten sieben Ligaspielen viermal hinten die Null.

Beim jüngsten Gastauftritt der Gunners beim FA-Cup-Finalisten FC Watford war Leno fast alleine dafür verantwortlich, dass die dringend benötigten drei Punkte im Kampf um die Champions-League-Plätze eingefahren werden konnten. Der ehemalige Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang brachte Arsenal nach einem Aussetzer von Hornets-Keeper Ben Foster früh in Führung, kurz darauf sah Watfords Troy Deeney die Rote Karte. Was folgte, war eine Reihe an Torchancen für die Gastgeber, doch sowohl Craig Cathcart als auch Etienne Capoue scheiterten an einem glänzend parierenden Leno.

"Auf einem Level mit Petr Cech"

"Bernd spielt mit sehr viel Selbstvertrauen und hilft uns sehr. Er ist aktuell auf einem Level mit Petr Cech", zeigt sich Emery auf der Klubwebsite hochzufrieden mit seiner Nummer eins in der Liga. Mit 66 Punkten rangieren die Gunners aktuell auf Platz vier in der Premier League, die Konkurrenz aus Chelsea (66) und Manchester (64) liegt ihnen jedoch dicht auf den Fersen. In den noch fünf ausstehenden Ligaspielen warten allerdings größtenteils Mannschaften aus den unteren Tabellenregionen, den eigenen Erfolg haben die Nordlondoner also selbst in der Hand. Hält Leno seine bestechende Form bei, hat Arsenal weiter beste Chancen nach zwei Jahren Abstinenz wieder in die Königsklasse zurückzukehren.

tso

Tabellenrechner Premier League
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Arsenal
Gründungsdatum:01.05.1886
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Arsenal Football Club
Highbury House
75 Drayton Park
London N5 1BU
Großbritannien
Telefon: 00 44 - 20 - 76 19 50 03
Telefax: 00 44 - 20 - 77 04 40 01
Internet:http://www.arsenal.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine