Int. Fußball

Real Salt Lake stattet 14-jährigen Kei mit Profivertrag aus

Jüngster Spieler mit Profivertrag in der MLS-Geschichte

Nachfolger von Freddy Adu: Real Salt Lake stattet 14-jährigen Kei mit Profivertrag aus

Axel Kei unterschrieb mit 14 Jahren und 15 Tagen seinen ersten Profivertrag.

Axel Kei unterschrieb mit 14 Jahren und 15 Tagen seinen ersten Profivertrag. rsl.com

Beim MLS-Klub Real Salt Lake erhält Axel Kei einen Zweijahresvertrag, wie der Verein mitteilte. "Im letzten Jahr hat Axel gezeigt, dass er einer der besten Nachwuchsangreifer des Landes ist. Er wird in den kommenden Jahren viele Tore schießen werden", wird Salt Lakes General Manager Elliot Fall zitiert. 

Der in der Elfenbeinküste geborene US-Amerikaner löst das einstige "Wunderkind" Freddy Adu ab, der im Januar 2004 als
ebenfalls 14-Jähriger in der MLS bei DC United unter Vertrag genommen wurde.

Kei machte schon mit 13 auf sich aufmerksam

Freddy Adu

Freddy Adu in seinem Debütjahr 2004 für DC United. Seine Karriere verlor im Anschluss an Glanz.

Kei, der auch in Brasilien aufwuchs, wo sein Vater professionell Fußball spielte, kam mit neun Jahren in die USA. Im Oktober wurde der junge Stürmer landesweit bekannt, als er im Alter von 13 Jahren und 282 Tagen für das Farmteam Real Monarchs in der MLS Next Pro auflief - ebenfalls als jüngster Spieler in der Geschichte des professionellen Mannschaftssports in den USA.

Bei Real Salt Lake wird Kei nun unter anderem auch auf den 24 Jahre alten Kölner Jasper Löffelsend treffen, der am Dienstag im Draft
ausgewählt wurde. Auch die ehemals in Deutschland aktiven Profis Damir Kreilach - der mittlerweile 32 und damit weit mehr als doppelt so alt wie Kei ist - und Bobby Wood spielen für Real Salt Lake. Die Saison in der MLS beginnt am 26. Februar.

Der Kader von Real Salt Lake der Saison 2021

dos/dpa

Zwei Neue auf dem Treppchen: Die jüngsten Debütanten der Bundesliga-Geschichte