Int. Fußball

Mit 36 Jahren: Mascherano tritt zurück

Argentinischer Defensivspieler hört nach Pokalspiel auf

Mit 36 Jahren: Mascherano tritt zurück

Zurück in der Heimat: Javier Mascherano Anfang 2020 im Trikot von Estudiantes.

Zurück in der Heimat: Javier Mascherano Anfang 2020 im Trikot von Estudiantes. imago images

"Ich habe heute mein letztes Spiel als Profi gemacht", erklärte der 36-Jährige am Sonntag nach einer 0:1-Niederlage seines Vereins Estudiantes de La Plata im argentinischen Pokal gegen Argentinos Juniors, bei der er 90 Minuten durchspielte. Er habe länger über diesen Schritt nachgedacht, erklärte er nach der Partie. So habe Mascherano gehofft, beim Wiederbeginn des Spielbetriebs nach längerer Corona-bedingter Pause wieder die alte Begeisterung für das Fußballspielen zu erleben. Doch dies sei nicht mehr eingetreten, sodass er nun seine Karriere beende.

Der Defensivspieler hatte seine Karriere bei River Plate in Buenos Aires begonnen. Nach einem Wechsel zu Corinthians Sao Paulo 2005 spielte er anschließend für West Ham United und den FC Liverpool in England (2006-2010) und anschließend für den FC Barcelona: Für die Katalanen bestritt Mascherano 334 Spiele in acht Jahren und gewann mit dem Team satte 18 offizielle Titel. Ab Anfang 2018 folgte eine Episode bei Hebei China Fortune, ehe er Anfang 2020 zu Estudiantes in seine Heimat zurückkehrte.

Spielersteckbrief Mascherano
Mascherano

Mascherano Javier

Estudiantes - Vereinsdaten
Estudiantes

Im Nationaltrikot spielte Mascherano bei vier Weltmeisterschaften für Argentinien, unter anderem auch im WM-Finale 2014 gegen Deutschland, und bestritt 147 Partien für das argentinische Nationalteam. Ab 2010 führte er die nationale Auswahl als Kapitän an. Nach dem Ausscheiden im Achtelfinale gegen den späteren Weltmeister Frankreich bei der WM in Russland 2018 hatte er seinen Rücktritt aus dem Nationalteam erklärt.

jom