Champions League

Midtjylland gegen Liverpool nun doch nicht in Dortmund

Spiel soll in Dänemark stattfinden

Midtjylland gegen Liverpool nun doch nicht in Dortmund

Baute sein Trefferkonto im Hinspiel gegen Midtjylland aus: Mohamed Salah.

Baute sein Trefferkonto im Hinspiel gegen Midtjylland aus: Mohamed Salah. imago images

Wegen der speziellen Quarantäne-Regelung zwischen Großbritannien und Dänemark hatte sich der FC Liverpool wohl auf Wunsch von Jürgen Klopp den Signal-Iduna-Park als Austragungsort für das Rückspiel gegen Midtjylland (9. Dezember) ausgesucht.

Einen Tag später ist dieser Plan wieder dahin: "Das Spiel findet wie geplant in Herning, Dänemark, statt", wie ein UEFA-Sprecher am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Wie es zu der 180-Grad-Wende kam, ist nicht überliefert. In Großbritannien gilt die Regelung für eine 14-tägige Quarantäne, nachdem man aus Dänemark eingereist ist. Zuletzt galt in Großbritannien sogar ein Einreiseverbot für Dänemark. Nur britische Staatsbürger, Visa-Inhaber und Menschen mit einer dauerhaften Aufenthaltsgenehmigung in Großbritannien waren davon ausgenommen.

Am Donnerstag hatte Transportminister Grant Shapps angekündigt, das Einreiseverbot ab Samstagmorgen aufzuheben. Für alle Einreisenden bestehe aber die Pflicht, sich nach der Ankunft 14 Tage zu isolieren.

mkr/dpa

Rekordtorjäger der Champions League: Lewandowski überholt Raul