Champions League

Bayern-Trainer Kovac über Ajax-Coup in Madrid: "Ich musste schmunzeln"

Bayern-Trainer fühlt sich bestätigt

Kovac über Ajax-Coup: "Ich musste schmunzeln"

"Einige haben mich ausgelacht": Bayern-Trainer Niko Kovac.

"Einige haben mich ausgelacht": Bayern-Trainer Niko Kovac. imago

"Ich musste ein bisschen schmunzeln", sagte der Bayern-Trainer am Donnerstag über den 4:1-Coup der Niederländer am Dienstag in Madrid . "Denn als wir gegen Ajax Amsterdam gespielt haben, haben mich einige nicht für voll genommen und mich im Grunde genommen ausgelacht, als ich sagte, dass Ajax eine richtig gute, junge, talentierte Mannschaft mit sehr, sehr viel Qualität hat."

Die Bayern gewannen ihre Champions-League-Gruppe vor Ajax, blieben gegen die Elf von Ex-Bayern-II-Coach Erik ten Hag aber ohne Sieg: In München spielten sie 1:1, in Amsterdam 3:3. "Zuhause hätten wir verlieren müssen, auswärts gewinnen müssen", findet Kovac. Ajax' Viertelfinaleinzug "zeigt schon, dass wir mit unserer Analyse nicht falsch lagen".

Kovac warnt: Drei von vier Viertelfinalisten spielten erst zuhause

Und noch eine Erkenntnis hat Kovac in dieser Woche aus den schon beendeten Achtelfinalduellen gezogen. "Sie sehen selbst: Drei Mannschaften, die das zweite Spiel auswärts gespielt haben, sind weitergekommen", sagt er mit Blick auf Ajax, Manchester United und Tottenham. Dass seine Bayern nach dem 0:0 im Hinspiel Liverpool am kommenden Mittwoch (21 Uhr, LIVE! bei kicker.de) empfangen dürfen, sei deshalb kein großer Vorteil. "Das wird mit Sicherheit nicht leichter. Es gibt in der Champions League keinen Favoriten."

jpe

kicker.tv Hintergrund

"Wir haben es verdient!" - Real bleibt wohl titellos

alle Videos in der Übersicht