FIFA WM

WM 2022: Katar erlaubt Regenbogenfarben in Stadien

Nach Intervention von Wales

Katar erlaubt Regenbogenfarben in WM-Stadien

Regenbogenfarben: Beim zweiten Gruppenspiel der DFB-Auswahl dürfen wohl auch die deutschen Fans mit Regenbogenfarben ins Stadion.

Regenbogenfarben: Beim zweiten Gruppenspiel der DFB-Auswahl dürfen wohl auch die deutschen Fans mit Regenbogenfarben ins Stadion. IMAGO/Moritz M¸ller

Stadionbesucher, die bei der WM ihre Unterstützung für die LGBTQI+-Community in Form von bunten Kleidungsstücken oder Motiven zeigen wollten, wurde bislang vom Sicherheitspersonal in Katar aufgefordert, dies zu unterlassen. Unter anderem schilderte Innenministerin Nancy Faeser, dass Fans ihr berichtet hätten, dass die Polizei ihnen ihre Regenbogenflaggen beim Betreten der Arena abgenommen haben.

Das soll sich nun mit dem Beginn der 2. Runde der Gruppenphase am Freitag ändern. Wie aus einer Antwort der FIFA auf eine Anfrage von Wales hervorgeht, gibt Katar seine strenge Haltung im Hinblick auf Regenbogenfarben in den WM-Stadien auf und ermöglicht damit den Anhänger, ihre Unterstützung für die LGBTQI+-Community kundzutun.

aka, sid

Faeser: "Nicht mein Verständnis von Sicherheitsgarantie"

alle Videos in der Übersicht