Int. Fußball

In Rotterdam regnet es Kuscheltiere

Fan-Aktion für kranke Kinder

In Rotterdam regnet es Kuscheltiere

Gästefans zeigen Herz: Die Anhänger von ADO den Haag haben weiche "Wurfgeschosse" im Gepäck.

Gästefans zeigen Herz: Die Anhänger von ADO den Haag haben weiche "Wurfgeschosse" im Gepäck. imago

Vor dem Spiel waren die Anhänger von den Haag aufgefordert worden, am Sonntag zum Spiel in Rotterdam Plüschtiere mitzunehmen, um die Heimfans damit zu bewerfen. Das war nicht nur ein netter Jux, sondern diente einem guten Zweck.

Denn im Block unter den Gästefans waren zahlreiche Kinder aus dem benachbarten Kinderkrankenhaus zu Gast. Feyenoord hatte sie zu dem Spiel eingeladen und einige davon waren vor der Partie auch mit den Mannschaften beim Einlaufen dabei. "Feyenoord hofft, dass alle Kinder und deren Betreuer einen sorgenfreien Tag im De Kuip haben", las man in einem Statement auf der Website des Vereins.

In der zwölften Minute kam es dann zum Höhepunkt der Partie. Unter dem Jubel im Stadion regneten viele hunderte Kuscheltiere vom Oberrang nach unten - dort war die Freude groß.

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass Rotterdam die Partie gegen den Haag mit 3:1 gewann. Dirk Kuijt, Nicolai Jörgensen und Karim El Ahmadi hießen die Torschützen. Feyenoord führt die Tabelle nach fünf Spieltagen mit fünf Siegen an.

tru

kicker.tv Hintergrund

Beeindruckender Kuscheltier-Regen in Rotterdam

alle Videos in der Übersicht