Mehr eSport

Hamburger eSports-Organisation tritt in Shanghai an

Unicorns of Love erreichen Hauptrunde der LoL Worlds

Hamburger eSports-Organisation tritt in Shanghai an

Die Unicorns of Love aus Hamburg stehen in der Hauptrunde der LoL Worlds. Unicorns of Love

Die League of Legends-Weltmeisterschaft ist in vollem Gange und brachte die erste Überraschung mit sich, die vor allem die deutsche eSport-Szene freuen dürfte: Mit einem souveränen 3:0-Erfolg über das Team von Super Massive zog die Hamburger eSport-Organisation Unicorns of Love in die Hauptrunde ein.

In der Knockout Stage setzten sich die Einhörner aus Bergedorf im Best-of-Five-Modus souverän durch und qualifizierten sich durch diesen Erfolg für die Hauptrunde des größten eSport-Events des Jahres. Rund 800.000 Zuschauer verfolgten den Livestream am Mittwoch bei Twitch.

Managerin Vivien Mallant fehlten nach dem Triumpf die Worte: "Es ist kaum in Worte zu fassen, wie stolz und glücklich wir sind. Damit hat sich für uns ein Traum erfüllt. Jetzt freuen wir uns auf die nächste Herausforderung und sind bereit, die ganz Großen zu ärgern."

Auch Fabian "Sheepy" Mallant von Unicorns of Love ist mit der Leistung seines Teams zufrieden, verrät allerdings weiter, dass man jetzt akribisch daran arbeite, auch in der Hauptrunde zu bestehen. Diese beginnt bereits am 3. Oktober in der chinesischen Metropole Shanghai. Im ersten Spiel treffen die Unicorns dann auf das Team von DRX aus Südkorea.

Weitere LoL-News und alles aus der Welt des Esports und Gamings gibt es auf EarlyGame und dem EarlyGame YouTube-Kanal

Philipp Briel

Nicht mehr spielbar

5 LoL-Champs, die jetzt ein Rework brauchen

alle Videos in der Übersicht