Regionalliga

Guder kehrt nach Kiel zurück

Leihe in Flensburg endet

Guder kehrt nach Kiel zurück

Spielt bald wieder in Kiel: René Guder.

Spielt bald wieder in Kiel: René Guder. imago

Guder wurde im vergangenen Sommer nach Flensburg verliehen, um in der Regionalliga Nord Spielpraxis zu sammeln. Beim ETSV lief er 27-mal in der Regionalliga Nord auf, traf dabei 15-mal ins gegnerische Tor und gab zudem zwölf Torvorlagen. Damit hat der Angreifer großen Anteil am derzeitigen Höhenflug des ETSV. Aktuell rangiert der Viertligist auf dem zweiten Rang der Nord-Staffel. "Wir freuen uns sehr darüber, dass René in Flensburg die Entwicklung genommen hat, die wir uns erwünscht haben", wird Ralf Becker, Sportchef der Störche, in einer Mitteilung des Drittligisten zitiert. In der kommenden Saison soll Guder nun wieder das Trikot der KSV tragen, auch wenn er sich in Flensburg wohl fühlt.

"Der Verein hat es mir sehr leicht gemacht", sagte der 22-Jährige, der bei seinem derzeitigen Klub hohe Wertschätzung erfährt. "Natürlich hätten wir ihn auch gerne noch länger im Flensburger Trikot gesehen, da er auch menschlich super in unsere Mannschaft gepasst hat", erklärte ETSV-Pressesprecher Daniel Hoffmann. "René hat sich bei uns sehr gut entwickelt und wir hoffen, dass er diese Entwicklung auch in Kiel fortsetzen kann."

Spielersteckbrief Guder
Guder

Guder René

Holstein Kiel - Vereinsdaten
Holstein Kiel

Gründungsdatum

07.10.1900

Vereinsfarben

Blau-Weiß-Rot

ETSV Weiche Flensburg - Vereinsdaten
ETSV Weiche Flensburg

Gründungsdatum

01.01.1972

Guder hatte sich den Kielern im Januar 2015 angeschlossen und kam aus dem Nachwuchsbereich des Hamburger SV. Bei der KSV spielte er vor allem in der zweiten Mannschaft und erzielte in über 80 Pflichtspielen 39 Tore und gab 37 Torvorlagen. In der 3. Liga wurde er achtmal (ein Tor) eingesetzt. Bei den Störchen, die momentan aussichtsreich im Aufstiegsrennen liegen, besitzt er einen Vertrag bis 2018.

pau