Regionalliga

Erkenbrecher: Kampf um den Klassenerhalt

Neumünster: Für Neuzugänge in der Winterpause fehlt das Geld

Erkenbrecher: Kampf um den Klassenerhalt

Im Gespräch mit Christopher Kramer: Uwe Erkenbrecher trainiert den VfR Neumünster seit März 2014, vorher coachte er den estnischen Klub JK Tammeka Tartu.

Im Gespräch mit Christopher Kramer: Uwe Erkenbrecher trainiert den VfR Neumünster seit März 2014, vorher coachte er den estnischen Klub JK Tammeka Tartu. imago

Spätestens jetzt müssen auch in Neumünster die letzten Weihnachtsplätzchen verdaut sein. Denn am Donnerstag startet der VfR mit dem ersten Training in die Restrunde und somit das "Unternehmen Klassenerhalt". Und dies werden die auf dem drittletzten Platz postierten Rasensportler mit bewährten Kräften tun. "Spieler, die uns entscheidend weiterhelfen könnten, sind nicht finanzierbar oder erst gar nicht auf dem Markt", lässt Erkenbrecher durchblicken, dass er in der Winter-Transferperiode nicht tätig werden wird. "Also muss es der vorhandene Kader richten", betont der zugleich als Sportlicher Leiter tätige Coach und verspricht: "Wir werden Gas geben." Erkenbrecher würde gerne über die laufende Saison hinaus in Neumünster bleiben, verrät er. Doch nicht nur Insider wissen: Dafür ist der Klassenerhalt zwingend vonnöten.

Neues Selbstvertrauen durch Hallenmasters?

Am kommenden Samstag wollen die Lila-Weißen frisches Selbstvertrauen tanken, wenn in der Landeshauptstadt Kiel das 17. Hallenmasters gespielt wird. Ab 18.15 Uhr gehen in der Sparkassen-Arena die acht stärksten Teams Schleswig-Holsteins auf die Jagd nach der stolzen Siegprämie in Höhe von 5000 Euro.

Trainersteckbrief Erkenbrecher
Erkenbrecher

Erkenbrecher Uwe

VfR Neumünster - Vereinsdaten
VfR Neumünster

Gründungsdatum

03.03.1910

Vereinsfarben

Lila-Weiß

Der VfR trifft in der Vorrunde auf seinen Ligarivalen und Titelverteidiger ETSV Weiche Flensburg sowie auf die beiden Masters-Neulinge Eutin 08 und TuS Hartenholm (beide Oberliga Schleswig-Holstein). Deren Staffelkonkurrenten TSV Schilksee und Regionalliga-Absteiger SV Eichede bekommen es parallel mit dem Drittligisten Holstein Kiel sowie dem Regionalliga-Vertreter VfB Lübeck zu tun.

Arne Schmuck