Regionalliga

"Eine super Sache": Bayreuth verpflichtet Lippert

Lange verletzter Defensivmann wurde beim FCN ausgebildet

"Eine super Sache": Bayreuth verpflichtet Linksverteidiger Lippert

Dennis Lippert

Dennis Lippert trug bereits in Testspielen das Trikot der SpVgg Bayreuth. Peter Glaser / SpVgg Bayreuth

Bereits in den vergangenen beiden Wochen hatte der Linksverteidiger bei den Oberfranken trainiert und war auch in den beiden Testspielen gegen Zwickau (1:4) und gegen Ammerthal (4:2) zum Einsatz gekommen. Dabei überzeugte der 24-Jährige und wurde nun fest verpflichtet. "Das ist eine super Sache! Es freut uns, dass wir mittlerweile für solche Spieler interessant sind. Er ist ein dynamischer Spieler mit Vorwärtsdrang", sagt SpVgg-Trainer Timo Rost.

Lippert hatte sich 2012 dem 1. FC Nürnberg angeschlossen und durchlief die U 17 und U 19 des Clubs. Über das Regionalliga-Team des Traditionsklubs (52 Einsätze) empfahl er sich auch für die Profimannschaft und kam 2016/17 sechsmal in der 2. Liga zum Einsatz. Dann bremste ihn ein Kreuzbandriss aus, in dessen Folge er monatelang ausfiel. Zur Winterpause 2019/20 hatte sich der gebürtige Oberpfälzer wieder herangekämpft und für die Reserve des FCN alle Vorbereitungsspiele absolviert - die Corona-Pause verhinderte aber weitere Einsätze in Pflichtspielen. In diesem Sommer war sein Vertrag ausgelaufen.

Vorfreude auf die neue Saison

Nun führt es ihn in die Regionalliga Bayern. "Ich habe schon in der Regionalliga ein paar Mal gegen Bayreuth gespielt, kenne auch schon die meisten Spieler hier", betont der Neu-Bayreuther. "Deswegen freue mich auf die Aufgabe und darauf, endlich wieder Fußball spielen zu können."

pau

Das kicker-Sonderheft 2020/21 - Ab sofort im Handel

Stecktabelle, Spielplan-Poster, Interviews - Das Bundesliga-Sonderheft

alle Videos in der Übersicht