kicker

Danilo zu Porto - nur Hulk war teurer

Brasilianer kostet 13 Millionen Euro

Danilo zu Porto - nur Hulk war teurer

Danilo

Von Titelträger zu Titelträger: Danilo wechselt vom FC Santos zum FC Porto. imago

"Porto darf bekanntgeben, dass man sich mit dem FC Santos über einen Wechsel von Danilo geeinigt hat", hieß es in einer offiziellen Mitteilung. Von dem meist branchenüblichen Stillschweigen über die Ablöse keine Spur: "Die Einigung sieht eine Zahlung von 13 Millionen Euro vor", heißt es weiter. Damit ist der Transfer der zweitteuerste in Portugals Fußball-Geschichte. 2008 war Stürmerstar Hulk von Tokio Verdy für 19 Millionen Euro zum FC Porto gewechselt.

Der Brasilianer, der mit dem FC Santos Ende Juni die Copa Libertadores gewann, wird zunächst noch bei der U-20-Weltmeisterschaft in Kolumbien (29. Juli bis 20. August) für die Selecao zum Einsatz kommen, ehe er zum Europa-League-Sieger stoßen wird. Auch Portos Ligarivale Benfica Lissabon hatte offenbar großes Interesse an Danilo gezeigt.

Mit der Verpflichtung von Danilo könnte nun der Weg für einen Wechsel von Jorge Fucile frei sein. Der abwanderungswillige Uruguayer wird angeblich von den italienischen Hauptstadtklubs AS Rom und Lazio umworben. Erhalten bleiben wird Porto in jedem Falle Torjäger Falcao, der unlängst einen Vertrag bis 2015 unterschrieb.