Champions League

Champions-League-Flair ist Borussias Strohhalm

Gladbach: Gegen Manchester City droht das Aus

Champions-League-Flair ist Borussias Strohhalm

Er weiß, was gegen City auf dem Spiel steht: Gladbachs Tony Jantschke.

Er weiß, was gegen City auf dem Spiel steht: Gladbachs Tony Jantschke. imago

"Wir haben es in dieser Saison bisher immer ganz gut hinbekommen, uns auf die einzelnen Wettbewerbe zu konzentrieren", sagte der Abwehrmann. Jantschke bezieht sich mit seiner Aussage vor allem auf die Champions-League-Spiele bei Celtic Glasgow (2:0) und gegen den FC Barcelona, als sich Gladbach an einem berauschenden Fußballabend doch noch mit 1:2 geschlagen geben musste. Am wenigsten haben es die Fohlen bislang bei der Partie in Manchester hinbekommen, sich auf den Königsklassen-Wettbewerb zu konzentrieren - Mitte September setzte es in der englischen Arbeiterstadt eine derbe 0:4-Klatsche.

In der Liga sind die Gladbacher in den vergangenen Wochen böse abgestürzt. Setzen sie ihre sportliche Talfahrt nun in der Champions League fort? "Es gibt so Phasen", sagt Tony Jantschke, "im Moment läuft es sehr, sehr bescheiden. Wir brauchen vorne zu viele Chancen, zugleich reicht hinten eine Nachlässigkeit, damit wir uns einen fangen." Das ist insbesondere dann eine besorgniserregende Erkenntnis, wenn der nächste Gegner Manchester City heißt. Gladbachs Trainer Andre Schubert wird die richtigen Kniffe anwenden müssen, wenn er die immer stärker aufkommenden Diskussionen um seine Person dämpfen will.

Nach dem Heimspiel-Dreierpack innerhalb von sieben Tagen (Köln, Manchester, Hoffenheim) warten auf die Borussia zwei Auswärtsspiele. Zuerst gastieren die Gladbacher bei Borussia Dortmund, dann geht's zum FC Barcelona. Bleibt die Frage: Um was geht es im Camp Nou dann noch für Gladbach? Gegen Manchester City ist am Mittwoch alles möglich. Verliert die Borussia, war es das mit der Champions League, zudem würde sich dann erst im letzten Gruppenspiel im Fernduell mit Celtic Glasgow entscheiden, ob die Elf vom Niederrhein als Gruppendritter in der Europa-League weiter auf internationalem Parkett dabei sein darf. Besonderer Ansporn gegen ManCity: Holt Gladbach einen Punkt und verliert Glasgow zeitlich gegen Barcelona, hat die Borussia das Europa-League-Trostpflaster bereits am Mittwoch sicher.

Toni Lieto