Nationalelf

Befreiter Werner will seinen Platz zurück

Bierhoff freut sich über die Verlängerung des Angreifers

Befreiter Werner will seinen Platz zurück

Will sich nun auch in der DFB-Auswahl etablieren: Timo Werner.

Will sich nun auch in der DFB-Auswahl etablieren: Timo Werner. picture-alliance

Der Manager der Nationalmannschaft sieht durchaus einen direkten Zusammenhang zwischen Werners Vertragsverlängerung in Leipzig und der Leistungsexplosion, auch der Spieler selbst will eine gewisse befreiende Wirkung nicht verhehlen. "Wenn man einen Zusammenhang sehen will, dann findet man den bestimmt auch." Die Befreiung soll nun auch die Niederlande zu spüren bekommen.

"Spieler", weiß Bierhoff auch aus eigener Erfahrung, "wollen das vielleicht nicht immer zugeben, aber natürlich beschäftigt und belastet eine ungeklärte Vertragssituation mitunter. Die Ergebnisse seit seiner Unterschrift sprechen jedenfalls dafür, dass es Timo befreit hat."

Auch von der Richtigkeit der Entscheidung ist der frühere Torjäger überzeugt: "Ich bin froh, weil er in einem Top-Klub unter Top-Bedingungen und einem Top-Trainer weiter reifen kann." Und einen Reifeprozess erhoffen sich sowohl Bierhoff als auch Werner selbst, insbesondere im DFB-Team.

Ich bin froh, weil er in einem Top-Klub unter Top-Bedingungen und einem Top-Trainer weiter reifen kann.

Oliver Bierhoff über Werners Vertragsverlängerung

Für den 23-Jährigen war im Drei-Mann-Sturm von Joachim Löw zuletzt keine Hauptrolle mehr vorgesehen, und Werner macht kein Hehl daraus, dass ihn die Joker-Rolle nicht zufrieden stellt. "Die letzten drei Länderspiele waren von der Minutenanzahl her nicht so gut für mich. Umso wichtiger war es, dass mir beim Abschluss des alten Länderspieljahres gegen Estland noch ein Tor gelungen ist. Das war wichtig für mich." Zum Start in die neue Länderspiel-Saison peilt er einen Platz in der Anfangsformation an.

Der Ex-Stuttgarter könnte der große Profiteur von Leroy Sanés Verletzung sein und sagt: "Dadurch ist vorn ein Platz frei geworden, natürlich habe ich den Anspruch, nach dem guten Bundesligastart jetzt auch wieder in der Nationalelf meine Leistung zu bringen." Die Voraussetzungen sieht er gegeben: "Ich fühle mich gut und die erzielten Tore tun mir gut." Freitag soll dies auch wieder im DFB-Dress sichtbar werden.

Sebastian Wolff

kicker.tv Hintergrund

Vertrag verlängert und Ruhe - Werner gestärkt beim DFB-Team

alle Videos in der Übersicht