DFB-Pokal

Manuel Baum kündigt Rotation beim FC Augsburg im DFB-Pokal an

Augsburg: Auch Giefer ist gegen Kiel fraglich

Baum kündigt Rotation an, Luthe fehlt

"Mainz hat extrem viele Körner gekostet": FCA-Trainer Manuel Baum wirft die Rotationsmaschine an.

"Mainz hat extrem viele Körner gekostet": FCA-Trainer Manuel Baum wirft die Rotationsmaschine an. imago

Kiel sei "ein sehr anspruchsvoller Gegner", warnt Baum und lobt den Tabellen-Fünften der 2. Liga: "Sie spielen eine richtig gute Saison, haben viel Ballbesitz, sind sehr spielstark und gut bei Standards." Dass Kiel gegen den FCA voll auf Defensive setzt, glaubt Baum nicht: "Sie sind unglaublich selbstbewusst. Sie werden ihrer Linie treu bleiben und die Kugel laufen lassen."

Nach dem 3:0 gegen Mainz kündigt Baum an, dass er in der englischen Woche rotieren will: "Es wird mit Sicherheit die eine oder andere Veränderung geben. Das Spiel gegen Mainz hat extrem viele Körner gekostet." Kandidaten für die Startelf sind unter anderem Neuzugang Reece Oxford und Philipp Max, der am Sonntag nur auf der Bank saß. Marco Richter und Ja-Cheol Koo sind Kandidaten für die Offensive. Auf einen Wechsel im Tor muss Baum hingegen wohl verzichten. Andreas Luthe fällt mit Kniebeschwerden aus, Fabian Giefer ist wegen einer Prellung an der Ferse fraglich. Voraussichtlich wird also die neue Nummer 1 Gregor Kobel auch im Pokal im Tor stehen, Nachwuchskeeper Benjamin Leneis (19) könnte den Platz auf der Bank einnehmen.

Kommt der FCA dauerhaft in ruhigeres Fahrwasser?

Verzichten muss Augsburg weiterhin auf Abwehrchef Jeffrey Gouweleeuw (Adduktorenprobleme), Stürmer Julian Schieber (Rückstand) und Rechtsverteidiger Raphael Framberger (Kreuzbandriss). Ein Sieg in Kiel würde dem FCA nach einer turbulenten Vorwoche dabei helfen, wieder dauerhaft in ruhigeres Fahrwasser zu kommen. Ein Pokal-Aus gegen den Zweitligisten wäre hingegen ein erneuter Rückschlag.

David Bernreuther

Einer war nie im Viertelfinale: Bilanz der 16 Übrigen