Trainingstipps

kicker-Trainingstipp: Ball hoch halten und Balancieren nach Plan

Trainingstipp

Ball hoch halten und Balancieren nach Plan

Mit dem Knie: Es gibt mehrere Möglichkeiten den Ball zu balancieren.

Mit dem Knie: Es gibt mehrere Möglichkeiten den Ball zu balancieren. FD21

Regelmäßiges Jonglieren und Balancieren verbessert: 1. Ballgefühl 2. Konzentration 3. Gleichgewichtsfähigkeit 4. Koordination

Den Ball ruhig balancieren

Du kannst den Ball auf unterschiedlichen Körperteilen ruhig balancieren?

Das hat zwei Vorteile. Erstens kannst du deine Zuschauer damit beeindrucken, wie toll du den Ball unter Kontrolle hast. Zweitens hilft dir diese Fähigkeit auch dabei, Ruhe in den Ball zu bringen, ihm den Schwung zu nehmen oder sogar ganz abzustoppen.

Darauf musst du achten:

Es ist nicht einfach, den Ball aus dem Jonglieren heraus abzubremsen und zur Ruhe zu bringen.

Starte mit diesen Vorübungen:

1. Du legst den Ball erst auf den Fuß und versuchst, ihn einige Sekunden frei zu balancieren. Deine Muskeln und Nerven stellen sich auf die Balancieraufgabe ein. Wenn der Ball zur Seite wegrollen möchte, musst du mit einer sanften Gegenbewegung reagieren.

2. Jetzt rollst du ihn vom Boden auf den Fuß und balancierst ihn. Dies ist schon etwas schwieriger, weil du den Ball gefühlvoll abbremsen musst.

3. Wenn dir das gut gelingt, dann kannst du den Ball kurz anwerfen und mit einem Fuß auffangen. Jetzt hat er mehr Schwung, was die Aufgabe noch schwerer macht.

4. In der letzten Stufe fängst du den Ball aus dem Jonglieren auf. Mit etwas Übung und Geduld wird dir sicherlich auch das gelingen.

Viel Spaß beim Üben!

kon