Int. Fußball

Arsenal skeptisch bei Folarin Balogun - Lauert auch der VfB Stuttgart?

Arsenal droht 19-Jährigen ablösefrei zu verlieren

Arteta skeptisch bei Balogun - Lauert auch der VfB?

Eigengewächs vor dem Absprung? Arsenal-Talent Folarin Balogun.

Eigengewächs vor dem Absprung? Arsenal-Talent Folarin Balogun. imago images

Arsenal kämpft um Folarin Balogun. Der Vertrag des begehrten US-Talents läuft im Sommer aus - und Mikel Arteta hat Zweifel, ob die erhoffte Verlängerung gelingt.

"Du brauchst drei Parteien für einen Deal", sagte der Arsenal-Trainer am Donnerstag und fügte nebulös an: "Der Klub will den Deal ganz sicher, der Trainer will ihn, und der Spieler will bleiben. Aber was den Berater angeht, bin ich mir nicht sicher."

Zu den Interessenten des 19 Jahre jungen U-23-Angreifers wurde auch der VfB Stuttgart gezählt, der ihn bereits in der jüngeren Vergangenheit auf dem Zettel hatte und dessen Sportdirektor Sven Mislintat bis Februar 2019 bei Arsenal als Head of Recruitment fungierte. Allerdings wäre die Konkurrenz für den Bundesliga-Aufsteiger gewiss riesig.

"Wir versuchen alles, damit er bleibt", so Arteta, der Balogun auch schon viermal in der Europa League eingewechselt hat (zwei Tore). "Und hoffentlich macht die andere Partei das Gleiche und vertritt seine Interessen, die darin bestehen, im Klub zu bleiben."

jpe

kicker.tv Stimme

Streich zu USA: "Da weiß man, wie schnell es gehen kann"

alle Videos in der Übersicht