Regionalliga

Özgür Özdemir kehrt zur SG Sonnenhof Großaspach zurück

Innenverteidiger kommt vom türkischen Zweitligisten Adanaspor

Özdemir kehrt nach Großaspach zurück

Özgür Özdemir

Schlägt ein zweites Aspach-Kapitel auf: Özgür Özdemir, hier 2018 im Spiel gegen Halle. imago images

Die Verstärkung nach dem Drittliga-Abstieg der Aspacher kommt aus der zweiten türkischen Liga. Özdemir wechselt von Adanaspor zurück zur SG Sonnenhof, die auch in der Regionalliga Südwest von Hans-Jürgen Boysen trainiert wird. Der 25-jährige Innenverteidiger Özdemir hatte den Dorfklub 2018 in Richtung Kaiserslautern verlassen und war dann weiter in die Türkei gezogen.

Es war offenbar kein gelungenes Gastspiel in Adana (fünf Einsätze, ein Tor), denn Özdemir sagte bei seiner Vorstellung: "Ich bin sehr glücklich, nach dieser für mich auch schweren fußballerischen Zeit wieder für die SG aufzulaufen." Der 1,88 Meter große gebürtige Frankfurter, der in der Jugend für die Eintracht und später auch für den 1. FC Nürnberg aktiv war, werde "wie immer alles raushauen" bei seinem neuen Arbeitgeber - "auf das wird es als Mannschaft auch in der kommenden Spielzeit ankommen".

"Wieder gewohnt zweikampfstark"

Joannis Koukoutrigas, Sportlicher Leiter der SG Sonnenhof, freut sich auf den Defensivmann: "Wir kennen seine Qualitäten und sind uns sicher, dass er uns in der Regionalliga nach einer intensiven Vorbereitung wieder gewohnt zweikampfstark weiterhelfen wird. Mit Özi konnten wir eine weitere wichtige Säule verpflichten, die unseren Verein kennt und sich voll mit der SG identifiziert."

aho

Von Schweinfurt bis Rödinghausen: Die Top-Torjäger in den Regionalligen