Eishockey

CHL-Auslosung: Schwere Aufgaben für München und Berlin

Mannheim in erster Runde gegen Grenoble Favorit

CHL-Auslosung: Schwere Aufgaben für München und Berlin

Die Gruppenphase der CHL für die Saison 2020/21 wurde am Mittwoch ausgelost. imago images

Die Teilnehmer der DEL haben bei der Champions-League-Auslosung mehrheitlich anspruchsvolle Gegner zugelost bekommen. Der EHC Red Bull München, der 2019 als erster deutscher Klub das Endspiel erreicht hatte, bekommt es in der ersten K.-o.-Runde mit dem finnischen Klub Ilves Tampere zu tun.

Die Straubing Tigers bekamen bei ihrer ersten Teilnahme am Mittwochabend Servette Genf zugelost. Die Eisbären Berlin sind gegen den ersten Champions-League-Sieger Lulea HF aus Schweden klarer Außenseiter. Einzig die Adler Mannheim sind gegen Grenoble aus Frankreich Favorit.

Wegen der Corona-Krise gibt es in diesem Jahr keine Vorrunde, die Champions League soll bei ihrer siebten Auflage direkt mit der K.-o.-Runde starten. Unter welchen Bedingungen dies möglich ist, ist indes noch ungewiss. Auch ob wie geplant am 6. und 7. Oktober gespielt werden kann, ist unklar.

Die Spiele der deutschen Teams im Überblick:

EHC Red Bull München - Ilves Tampere
Adler Mannheim - Grenoble
Straubing Tigers - Servette Genf
Eisbären Berlin - Lulea Hockey

jom/dpa