Regionalliga

Dritter Neuzugang für Lippstadt: Polk kommt aus Rhynern

Kapitän Brosch verlässt den SVL

Dritter Neuzugang für Lippstadt: Polk kommt aus Rhynern

Patrick Polk

Patrick Polk wechselt im Sommer zum SV Lippstadt 08. Tim Thiemeyer, SV Lippstadt 08

"Wir bekommen mit Patrick einen sehr erfahrenen Innenverteidiger dazu. Er ist mit seiner Ausstrahlung auf und neben dem Platz eine echte Persönlichkeit", wird Dirk Brökelmann, Sportlicher Leiter in Lippstadt, in der Pressemitteilung des Vereins zitiert. Polk kommt von Oberligist SV Westfalia Rhynern zum Regionalligisten. Er kann sowohl als Innenverteidiger als auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden.

Brosch und Albrecht verlassen den SVL

Polk ist nach Torhüter Wojtek Kossmann (20, von Landesligist SuS Westenholz) und Zoltan Pataki (20, von Westfalenligist Delbrücker SC) der dritte externe Neuzugang beim West-Regionalligisten. Zudem werden im Sommer in Simon Schielke und Marcelo Costa Rebelo (beide 18) zwei Spieler aus der Jugend in den Kader der ersten Mannschaft aufrücken.

Verlassen wird den SVL hingegen Kapitän Janik Brosch. Der 27-Jährige tritt aus beruflichen Gründen kürzer und steht damit genauso wie Leistungsträger Yannick Albrecht, den es beruflich nach Hamburg zieht, als Abgang fest.

Kaderplanung bereits weit fortgeschritten

Außerdem verlängerten auch einige Spieler des aktuellen Kaders bereits ihren Vertrag über die Saison hinaus. Dazu zählen unter anderem der Stammtorhüter Christopher Balkenhoff sowie Johannes Zottl, Mustafa Dogan und Janik Steringer.

Damit ist die Kaderplanung beim SV Lippstadt 08 für die kommende Spielzeit bereits weit fortgeschritten. In der aufgrund der Corona-Pandemie derzeit unterbrochenen Saison - noch ist nicht klar, ob in der Regionalliga West überhaupt weitergespielt wird - befindet sich der SV Lippstadt 08 aktuell auf Rang 16, einem Abstiegsrang.

dos

Tim Wiese, Antikörper, virtuelle Pyrotechnik: Kreative Aktionen der Amateurvereine