Int. Fußball

Aus U-Haft entlassen: Ronaldinho jetzt unter Hausarrest

Anwälte hinterlegen saftige Kaution

Aus U-Haft entlassen: Ronaldinho jetzt unter Hausarrest

Ronaldinho

Ronaldinho bei seiner Inhaftierung am 7. März. imago images

Wie Richter Gustavo Amarilla erklärte, sind Ronaldinho und sein Bruder Assis aus der Untersuchungshaft entlassen, aber unter Hausarrest gestellt worden. Die beiden seien nach Gerichtsangaben in ein Hotel in Paraguays Hauptstadt Asuncion gebracht worden, welches sie nun vorerst nicht verlassen dürfen. Die Anwälte der Brüder hinterlegten eine Kaution in Höhe von 1,6 Millionen US-Dollar.

Ronaldinho und Assis waren im November 2018 in Brasilien wegen einer nicht geleisteten Strafzahlung die Reisepässe entzogen worden. Am 7. März dieses Jahres wurden die beiden in Paraguay inhaftiert, nachdem sie versucht hatten, mit gefälschten Papieren in das Land einzureisen. Seitdem hatte der 40 Jahre alte Weltfußballer der Jahre 2004 und 2005 mit seinem Bruder einen Monat in Untersuchungshaft verbracht.

mib/sid