Tennis

SEO: "Bitte bleibt zuhause" - Novak Djokovic appelliert an Vernunft

Auch Federer meldete sich bereits

Djokovic und sein Appell: "Die kleinen Dinge des Lebens genießen"

Novak Djokovic

Präsentierte sich zuletzt weiter in Bestform: Novak Djokovic, die Nummer eins der Tennis-Welt. imago images

Gerade in Krisenzeiten kommt Sportlern aufgrund ihrer Vorbildunktion eine besondere Rolle zu. Nicht zuletzt deswegen hatten Leon Goretzka und Joshua Kimmich am Freitag die Initiative "We Kick Corona" ins Leben gerufen, um Betroffenen der Corona-Pandemie zu helfen.

Auch im Tennissport haben sich die Superstars der Szene nun zu Wort gemeldet - wenn auch etwas anders als die beiden Bayern-Profis. So forderte Djokovic die Menschen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus zum richtigen Verhalten auf. "Bitte bleibt zu Hause", schrieb der 32-Jährige in den sozialen Netzwerken.

Federer: "Müssen das unglaublich ernst nehmen"

Zudem rief der Weltranglistenerste zum Zusammenhalt auf und bat darum, in diesen "herausfordernden Zeiten" im schnelllebigen modernen Leben innezuhalten. "Lasst uns wirklich versuchen, Zeit mit unserer Familie zu Hause zu verbringen, die kleinen Dinge des Lebens zu genießen."

Zuvor hatte sich unter anderem bereits der 20-fache Grand-Slam-Sieger Roger Federer zu der aktuellen Ausnahmesituation geäußert. "Wir müssen das unglaublich ernstnehmen", meinte der derzeit verletzte 38-Jährige in einer Videobotschaft auf Instagram. "Wir müssen dieses Virus bekämpfen, und es ist momentan wichtiger denn je, dass wir uns alle gegenseitig helfen."

kon