Int. Fußball

MLS: Chicharito wird Topverdiener bei Los Angeles Galaxy

Ehemaliger Bundesliga-Profi verlässt Europa

"Ibra"-Erbe gefunden: Chicharito wird Topverdiener der MLS

Chicharito

Chicharito spielt künftig für L.A. Galaxy in der MLS. imago images

Zuletzt stand der Mexikaner beim FC Sevilla unter Vertrag und lief in La Liga neunmal für die Andalusier auf. Seinen Kontrakt löste der Stürmer jetzt aber auf, stattdessen geht er künftig in der MLS auf Torjagd. Bei L.A. Galaxy, das nach der abgelaufenen Saison den Verlust von Zlatan Ibrahimovic (zum AC Milan) verkraften musste, wird Chicharito zum bestbezahlten Profi in der MLS.

Nach Informationen von "Sports Illustrated" löst der ehemalige Leverkusener den Ex-Gladbacher Michael Bradley (Toronto FC) ab, der rund sechs Millionen Euro (6,4 Millionen Dollar) pro Jahr verdient hat, inzwischen aber auch einen neuen Vertrag unterschrieben hat.

Tore in England, Deutschland und Spanien

Chicharito hatte seit 2010 in Europa gespielt. Für Manchester United absolvierte er in der Premier League 157 Partien (59 Tore). 2014 nahm ihn Real Madrid für eine Saison unter Vertrag (23 Spiele, sieben Tore), eher er 2015 den Weg in die Bundesliga fand. Nach 76 Pflichtspiel-Einsätzen und 39 Treffern für Bayer 04 wechselte er zurück auf die Insel zu West Ham United (63/17), im vergangenen Sommer fügte er seiner Vita schließlich noch mit dem FC Sevilla eine Station in Spanien zu.

In der MLS beginnt die neue Saison am 29. Februar. L.A. Galaxy tritt zum Auftakt auswärts bei Houston Dynamo an.

pau

MLS-Gehaltsliste 2019: "Ibra" thront, "Schweini" wieder Fünfter