Regionalliga

Offenbacher Kickers verpflichten Pluntke und Zieleniecki

Kickers verpflichten Innenverteidiger-Duo

OFC legt nach: Pluntke und Zieleniecki kommen

Maurice Pluntke verstärkt die Defensive der Kickers

Verstärkt die Defensive der Kickers: Maurice Pluntke. imago images

Plunkte kommt von Wacker Nordhausen, das im Dezember Insolvenz anmelden musste. Dort lief der 25-Jährige seit Sommer 2018 in der Regionalliga Nord auf. Vorher spielte Plunkte, der aus der Jugend von Borussia Mönchengladbach stammt, bei Fortuna Düsseldorf ll, den US-Zweitligisten OC Blues FC und Orange County sowie bei Alemannia Aachen.

Wir freuen uns auf einen ebenso spiel- wie kopfballstarken Innenverteidiger, der sich mit voller Überzeugung für unseren Weg entschieden hat.

Thomas Sobotzik, Geschäftsführer Sport

"Maurice Pluntke war sowohl in Aachen als auch in Nordhausen Stammspieler und nur wegen der erst kürzlich angemeldeten Insolvenz von Wacker Nordhausen auf dem Markt. Wir freuen uns auf einen ebenso spiel- wie kopfballstarken Innenverteidiger, der sich mit voller Überzeugung für unseren Weg entschieden hat", wird Thomas Sobotzik, Geschäftsführer Sport bei den Kickers, in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Die zweite Neuverpflichtung für die Defensive kommt vom polnischen Zweitligisten Widzew Lodz: Der gebürtige Pole Sebastian Zieleniecki sammelte von 2012 bis 2016 Erfahrungen im italienischen Fußball. Der 25-Jährige spielte zunächst für die Jugendmannschaft von US Cremonese und anschließend für das Profiteam in der Serie C (3. Liga). "Der OFC verfolgt ein ehrgeiziges Projekt, dessen Teil ich sein werde. Ich möchte gemeinsam mit dem Verein wachsen und mich mit ihm identifizieren", begründet Zieleniecki seinen Wechsel.

Drei Neuzugänge binnen 24 Stunden

Nach Platz zehn zur Winterpause rüsten die Kicker also weiter auf: Am Freitag hatte der Klub bereits die Verpflichtung von Stürmer Pelle Hoppe (Chemnitzer FC) vermeldet.

tow