Nationalelf

DFB bietet bei Länderspielen wieder Stehplätze an

Präsident Keller erklärt Vorgehen im kicker

DFB bietet bei Länderspielen wieder Stehplätze an

"Fußball muss für jeden erschwinglich sein", findet DFB-Präsident Fritz Keller. imago images (2)

Der DFB will die Stimmung bei Länderspielen verbessern und setzt dafür künftig auch wieder auf Stehplätze. DFB-Präsident Fritz Keller bestätigte in seinem großen Gastbeitrag im kicker (Montag), dass fürs Testspiel gegen Italien am 31. März in Nürnberg erstmals seit über 20 Jahren wieder Stehplatztickets angeboten werden.

"Bei Länderspielen gab es bislang nicht einmal Stehplätze", schreibt Keller. "Das Anliegen aus Fankreisen, dies zu ändern, nehmen wir ernst, und ich bin den Kollegen der UEFA sehr dankbar, dass sie einem ersten Test mit Stehplätzen bei unserem ausverkauften U-21-Länderspiel Mitte November in Freiburg zugestimmt haben. Aufgrund der guten Erfahrung wollen wir schon beim nächsten Länderspiel unserer Nationalmannschaft am 31. März in Nürnberg gegen Italien wieder Stehplätze zu einem günstigen Preis anbieten. Denn Fußball ist für jeden da. Und muss für jeden erschwinglich sein."

Deshalb macht sich Keller auch dafür stark, 2020 erneut ein familienfreundliches Länderspiel auszurichten. "Niemals aus den Augen verlieren werden wir, dass unter unseren Zuschauern weiterhin viele Familien mit Kindern sind. Es gab ja in der Vergangenheit schon das ein oder andere Familien-Länderspiel mit einer früheren Anstoßzeit und familiengerechten Eintrittspreisen. Ich würde mich freuen, wenn wir auch im nächsten Jahr ein solches ausrichten würden", so Keller.

Kellers 100-Tage-Bilanz, seine Wünsche für 2020, das "Projekt Zukunft" - und die EM-Ziele: Lesen Sie den großen Beitrag des DFB-Präsidenten im aktuellen kicker vom Montag.

jpe

kicker.tv-Hintergrund

Das Nationalmannschaftsjahr 2019: Alles begann mit einem Paukenschlag

alle Videos in der Übersicht