Int. Fußball

Dank Messi: Argentinien und Uruguay trennen sich 2:2

Superstar mit Ausgleich in der 92. Minute

Dank Messi: Argentinien und Uruguay trennen sich 2:2

Lionel Messi (Argentinien, in der Mitte) beim Freistoß.

Traf gegen Uruguay mal wieder nach einem ruhenden Ball: Lionel Messi. getty images

Dank eines verwandelten Elfmeters von Kapitän Messi blieb die argentinische Nationalmannschaft nach dem 1:0 im Test gegen Brasilien auch gegen den zweiten großen Südamerika-Rivalen ohne Niederlage.

Beim 2:2 im Freundschaftsspiel gegen Uruguay in Tel Aviv, das aufgrund erneuter Auseinandersetzungen zwischen dem israelischen Militär und den Palästinensern kurz vor der Absage gestanden hatte, gingen die Männer rund um Luis Suarez und Edinson Cavani in der 34. Minute in Führung. Der Stürmer von Paris St. Germain traf zur Pausenführung.

Spielersteckbrief Messi

Messi Lionel

Spielersteckbrief Aguero

Aguero Sergio

Spielersteckbrief Cavani

Cavani Edinson

Spielersteckbrief Suarez

Suarez Luis

Nach der Pause glichen die Argentinier dank eines Treffers von Manchester Citys Sergio Aguero (63.) im Bloomfield Stadium in Tel Aviv aus.

Danach waren die Offensivstars vom FC Barcelona an der Reihe. Zuerst sorgte Luis Suarez schnell für die erneute Führung der Celeste (68.), doch den Schlusspunkt setzte erneut sein Vereinskollege Messi. Der Weltfußballer trat in der 92. Minute vom Punkt aus an und verwandelte. Damit trennten sich die Rivalen letztlich mit 2:2.

kon