Nationalelf

Ter Stegen spielt gegen Nordirland

Löw gibt Torhüter-Entscheidung bekannt - Viererkette am Samstag

Ter Stegen spielt gegen Nordirland

Marc-André ter Stegen

Steht vor seinem 24. Länderspiel-Einsatz: Marc-André ter Stegen. picture-alliance

In seinem 180. Länderspiel als Nationaltrainer wird der Bundestrainer wieder Manuel Neuer ins Tor stellen. Der Bayern-Keeper wird die deutsche Elf als Kapitän gegen Weißrussland aufs Feld führen und sein 92. Länderspiel bestreiten.

Am Dienstag dann in Frankfurt gegen Nordirland bekommt Marc-André ter Stegen seine lange im Raum stehenden Chance. Der Torwart des FC Barcelona bestreitet dann sein 24. Länderspiel in der DFB-Elf.

Spielersteckbrief Neuer

Neuer Manuel

Spielersteckbrief ter Stegen

ter Stegen Marc-André

Löw und sein Trainerstab hatten am Freitagvormittag ein Gespräch mit den beiden Ausnahmetorhütern und sich auf diese Regelung verständigt. "So ist die Entscheidung gefallen, die Torhüter wissen Bescheid."

"Nur zwei Innenverteidiger gegen Weißrussland"

Zudem kündigte Löw am Freitag an, gegen Außenseiter Weißrussland nicht mit einer Dreier-Abwehrkette antreten zu wollen. "Wir werden nur mit zwei Innenverteidigern spielen, weil wir davon ausgehen, dass Weißrussland nur mit einer Spitze spielt."

Der angeschlagene Hertha-Profi Niklas Stark kommt nach einem Nasenbeinbruch laut Löw zumindest noch nicht von Beginn an neben dem gesetzten Matthias Ginter infrage.

Lesen Sie auch - Neuer: "Anfangs hat mich das Tor gar nicht gereizt"

bst

Die DFB-Trikots von 1934 bis heute