Quarterback unterschreibt neuen Vertrag in Los Angeles

110 Millionen US-Dollar garantiert: Rams binden Goff bis 2024

Jared Goff

Muss sich finanziell endgültig keine Sorgen mehr machen: Quarterback Jared Goff. imago images

Die Rams gaben die Vertragsverlängerung am Dienstag (Ortszeit) bekannt. Einem "ESPN"-Bericht zufolge ist der Kontrakt mit 134 Millionen US-Dollar (rund 122 Millionen Euro) dotiert, davon sollen 110 Millionen garantiert sein. Letzteres wäre ein neuer NFL-Rekord.

Die Rams hatten Goff im Draft von 2016 an erster Stelle gewählt. Unter Head Coach Sean McVay führte er das Team aus Los Angeles in der vergangenen Saison in den Super Bowl nach Atlanta. Dort setzte es allerdings eine klare 3:13-Niederlage gegen die New England Patriots.

Anfang Juni hatte Carson Wentz, im Draft 2016 hinter Goff an zwei gewählt, bei den Philadelphia Eagles ebenfalls einen neuen Vierjahresvertrag unterschrieben. Sein neues Arbeitspapier ist mit 128 Millionen US-Dollar dotiert, davon 107,9 Millionen garantiert.

ski

Die Topverdiener der NFL: Wilson übertrumpft alle