Int. Fußball

Ex-Werder-Star Diego nach brutalem Foul vor langer Pause

Brasilianer erlitt in der Copa Libertadores schwere Knöchelverletzung

Ex-Werder-Star Diego nach brutalem Foul vor langer Pause

Diego

Schwere Knöchelverletzung: Nach dem Foul wird Diego mit der Trage vom Platz gebracht. Getty Images

Diego erlitt die schwere Verletzung im Achtelfinal-Hinspiel der Copa Libertadores beim ecuadorianischen Vertreter EMELEC Guayaquil. In der 70. Minute zog der Mittelfeldspieler an seinem Gegenspieler vorbei und wurde dann von diesem rüde von hinten gefoult. Sein linker Fuß stand danach in einem unnatürlichen Winkel ab. Wenig später wurde der 34-Jährige mit einer Trage vom Feld gebracht.

Im Krankenhaus von Guayaquil gab es wenige Stunden später die Diagnose komplizierter Knöchelbruch. Die nötige Operation soll erst nach der Rückkehr nach Rio de Janeiro folgen.

Diegos Team musste die Partie in Unterzahl beenden, weil das Wechselkontingent bereits erschöpft war. Flamengo verlor nach Toren von Godoy (10.) und Caicedo (79.) mit 0:2 und steht vor dem Rückspiel am 1. August (2.30 Uhr MESZ) damit stark unter Druck.

Diego spielte zwischen 2006 und 2009 in der Bundesliga für Werder Bremen (84 BL-Einsätze, 38 Tore) und wechselte dann zu Juventus Turin. 2010 kehrte er nach Deutschland zurück und spielte vier weitere Jahre für den VfL Wolfsburg (77/19). Über Atletico Madrid und Fenerbahce Istanbul landete der ballfertige Mittelfeldspieler 2016 bei Flamengo.

aho

Bayern dabei: Die 20 wertvollsten Sportteams der Welt