Chelsea-Verteidiger im kicker-Interview

Rüdiger: "Ich stelle mich nicht hinten an"

Antonio Rüdiger

Große Worte sind nicht seine Art: Antonio Rüdiger. imago

In diesem Gespräch bezieht er klar Stellung zu mehreren Themen: Zu dem Gerücht, er sei mit einer Shisha im Gepäck zur WM gefahren: "Ich kann in den Spiegel schauen, und weiß, dass das nicht stimmt." Zu seiner Rolle in der deutschen Nationalmannschaft meint er: "Ich stelle mich nicht hinten an." Doch große Worte seien eben nicht seine Art, "ich beziehe mich immer auf das Leistungsprinzip auf dem Platz". Zu der Erwartungshaltung an seinen Teamkollegen Callum Hudson-Odoi, der nicht zum FC Bayern wechseln durfte: "Er ist erst 18. Und man sollte ihn 18 sein lassen."

Unter Maurizio Sarri ist Rüdiger fester Bestandteil bei Chelsea. 24 Ligaspiele bestritt der Abwehrhüne in der laufenden Saison - beim 2:2 gegen Manchester United glückte ihm dabei sein bislang einziger Saisontreffer.

Spielersteckbrief Rüdiger

Rüdiger Antonio

Was der 25-Jährige zu Chelseas Situation in der Liga sagt, zu Leroy Sané und zum Thema Rassismus, lesen Sie am Donnerstag im großen kicker-Interview.

Thomas Böker