NFL

Der verzweifelte Kampf der Saints-Fans - New Orleans' Anhängerschaft fordert die NFL heraus

New Orleans' Anhängerschaft fordert die NFL heraus

Der verzweifelte Kampf der Saints-Fans

Fans der New Orleans Saints

Fühlen sich um eine Super-Bowl-Teilnahme betrogen: Fans der New Orleans Saints. imago

Die Football-Fans in New Orleans wollen das Aus ihrer Saints im NFC-Conference-Finale nach wie vor nicht hinnehmen. Nachdem das Team nach einer klaren Fehlentscheidung der Schiedsrichter an den Los Angeles Rams gescheitert war ( 23:26 n.V. ), wurden laut "ESPN" mindestens zwei Klagen eingereicht. Auch eine Petition existiert, die bis Donnerstagmittag deutscher Zeit bereits über 700.000 Unterstützer vorzuweisen hat.

Damit wollen die Anhänger erreichen, dass NFL-Boss Roger Goodell das Duell Saints vs. Rams neu ansetzt. Gespielt werden soll ab dem Zeitpunkt, als im letzten Viertel noch 1:49 Minuten auf der Uhr waren - also vor dem Spielzug der Saints, der beim Stand von 20:20 zur krassen Fehlentscheidung führte.

National Football League Playoffs - Conference Championships
Los Angeles Rams - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.01.1936

Vereinsfarben

Dunkelblau, gold, weiß

New Orleans Saints - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.11.1966

Vereinsfarben

gold, schwarz, weiß

Geschäftsmann Matt Bower geht einen anderen Weg. Der Saints-Fan hat Werbetafeln in und um Atlanta, in der Nacht zum 4. Februar (0.30 Uhr MEZ, LIVE!-Ticker bei kicker.de und live wie auf Abruf bei DAZN ) Austragungsort von Super Bowl LIII, angemietet. Darauf steht "Saints got robbed" (Die Saints wurden bestohlen) oder "NFL Bleaux it" (Die NFL hat es versaut). Derweil planen einige Restaurants in New Orleans bereits Anti-Super-Bowl-Partys, während sich die Besitzerin des Franchises aus "The Big Easy" (Gayle Benson) bereits in einem offiziellen Statement dazu geäußert hat .

"Der Commissioner besitzt die alleinige Autorität"

NFL-Commissioner Goodell könnte laut NFL-Regelwerk in der Tat bei einer "außerordentlichen Ungerechtigkeit" eingreifen. Denn in Regel 17, Absatz 2, Artikel 1 heißt es: "Der Commissioner besitzt die alleinige Autorität, das Handeln der Klubs, Eingriffe von Dritten oder höhere Gewalt während eines NFL-Spiels zu untersuchen und entsprechende disziplinarische Maßnahmen zu ergreifen, wenn diese dem Sportgedanken auf außerordentliche Weise widersprechen und entscheidenden Einfluss auf den Ausgang des Spiels haben." Er wird es aber aller Voraussicht nach nicht tun, da sind sich US-Medien und Experten einig.

mag/sid