Wechsel, Verträge, Verletzungen: Das ist los in Europa

Transferticker: Uru-Kapitän Lugano - von Fener zu Juve?

Diego Lugano

Ist Juve der Ausweg aus dem Fenerbahce-Chaos? Diego Lugano, Kapitän der uruguayischen Nationalelf. Getty Images


+++ 16.49 Uhr: Krasic verpasst den Serie-A-Start - trotz des Streiks +++ Weitere Neuigkeiten von Juventus Turin (siehe auch Einträge um 12.05 Uhr und 16.14 Uhr): Mittelfeldmann Milos Krasic muss mit muskulären Problemen eine zehntägige Trainingspause einlegen. Der serbische Nationalspieler ist seit seinem Wechsel von ZSKA Moskau ins Piemont im vorigen Sommer fester Bestandteil der Juve-Startelf. Immerhin: Weil der Liga-Start wegen des Streiks um eine Woche verschoben wurde, kann Krasic seine Blessur halbwegs entspannt auskurieren.

Spielersteckbrief J. Cole

Cole Joe

Spielersteckbrief Parker

Parker Scott

Spielersteckbrief Wright-Phillips

Wright-Phillips Shaun

Spielersteckbrief Raul Meireles

Trindade Meireles Raul Jose

Spielersteckbrief Krasic

Krasic Milos

Spielersteckbrief Cahill

Cahill Gary

Spielersteckbrief Lugano

Lugano Diego

Spielersteckbrief M'Vila

M'Vila Yann

Spielersteckbrief Iago Falque

Falque Silva Iago

Spielersteckbrief Weiss

Weiss Vladimir

+++ 16.42 Uhr: Meireles fehlt Liverpool zwei Wochen +++ Raul Meireles, der unlängst auch mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht worden war, wird dem FC Liverpool rund zwei Wochen lang nicht zur Verfügung stehen. Der portugiesische Nationalspieler hat sich eine Schlüsselbeinverletzung zugezogen. War Meireles in der Rückrunde der Vorsaison unter Trainer Kenny Dalglish im Mittelfeld noch gesetzt, musste er sich in den ersten beiden Premier-League-Spielen mit Jokerrollen begnügen.

+++ 16.14 Uhr: Juve hat Uru-Kapitän Lugano im Visier +++ Der erste Spieltag ist abgesagt , der Transfermarkt noch offen - und Juventus Turin mal wieder mittendrin. Neuestes Objekt der Begierde: Diego Lugano, Innenverteidiger und Kapitän der uruguayischen Nationalmannschaft, die gerade erst die Copa America gewonnen hat. Einem Bericht der "Gazzetta dello Sport" zufolge, hat Lugano den bisherigen Wunschspieler Alex (FC Chelsea) ausgestochen. Grund: Lugano ist schlicht die günstigere Variante, zumal sein Klub Fenerbahce Istanbul nach dem Champions-League-Ausschluss dringend auf Geld angewiesen ist .

Überblick: Premier League, 3. Spieltag

+++ 15.55 Uhr: Parker und Tottenham nähern sich an +++ Tottenham bleibt in Sachen Transfers die Mannschaft des Tages. Nachdem die Spurs mit Joe Cole in Verbindung gebracht wurden (siehe Eintrag um 11.06 Uhr) und Yago Falque verpflichteten (siehe Eintrag um 12.05 Uhr), scheint sich nun der Wechsel von Scott Parker anzubahnen. Absteiger West Ham United befindet sich laut "Sky Sports" derzeit in Gesprächen mit dem Londoner Rivalen. Mittelfeld-Stratege und Nationalspieler Parker will auf jeden Fall in der Premier League bleiben.

+++ 13.36 Uhr: Auch Vermaelen angeschlagen +++ Und gleich noch einmal Arsenal: Die Londoner offenbarten gerade erst wieder bei Udinese Calcio (2:1) im Rückspiel der CL-Qualifikation große Defensivschwächen - obwohl Thomas Vermaelen, die wohl sicherste Bank, über die Trainer Arsène Wenger verfügt, auf dem Platz stand. Jetzt droht auch noch der Belgier mit einer Sprunggelenksverletzung auszufallen. Ein Fitnesstest soll Aufschluss darüber geben, ob der Innenverteidiger beim Topspiel am Sonntag bei Manchester United dabei sein kann. Wengers Problem: Vertreter Johan Djourou wird eigentlich im Mittelfeld gebraucht, dort sind die Sorgen aufgrund der fehlenden Frimpong, Song (beide gesperrt), Wilshere und Diaby (beide verletzt) noch größer.

+++ 13.27 Uhr: Arsenal bietet 25 Millionen Euro für M'Vila +++ Verletzte, Sperren und nicht zuletzt der Verlust der beiden wichtigsten Mittelfeldspieler (Fabregas und Nasri) haben Arsenal um Arsène Wenger unter Zugzwang auf dem Transfermarkt gebracht. Wahrscheinlich ist, dass sich Wenger wieder einmal in der Heimat bedient, für Frankreichs Nationalspieler Yann M'Vila (21, Stade Rennes) haben die Gunners ein 25-Millionen-Euro-Angebot abgegeben. Die Verpflichtung des defensiven Mittelfeldspielers hätte auch für Arsenal-Juwel Jack Wilshere Vorteile: Er könnte auf die beliebte Position hinter die Spitzen vorrücken. Noch vor dem Wochenende scheint eine Einigung mit Rennes allerdings ausgeschlossen zu sein. Gerade erst war Arsenal mit einem Angebot für Boltons Gary Cahill abgeblitzt (siehe Eintrag um 11.18 Uhr).

+++ 12.05 Uhr: Falque-Wechsel zu Tottenham perfekt +++ Einen Kollegen aus der spanischen U-21-Nationalmannschaft könnte Norwichs David Ayala (siehe Eintrag um 10.56 Uhr) demnächst in der Premier League über den Weg laufen: Das Ausleihgeschäft zwischen Tottenham und Juventus Turin in Sachen Yago Falque (21) ist nach Angaben der "Alten Dame" perfekt. Demnach wechselt der Mittelfeldspieler, der seit seiner Verpflichtung vom FC Barcelona 2008 nie für Juve aufgelaufen, sondern an Bari und Villarreal ausgeliehen worden war, für ein Jahr nach England. Danach haben die Spurs eine Kaufoption.

+++ 11:52 Uhr: Wright-Phillips, Weiss - Wigan? +++ Manchester City hat in diesem Sommer viele Millionen für wenige prominente Neuzugänge in die Hand genommen - klar, dass es da Spieler im Kader von Trainer Roberto Mancini gibt, deren Perspektive bei den "Citizens" immer schlechter wird. So gelten Shaun Wright-Phillips und Vladimir Weiss als Kandidaten für einen Wechsel vor dem 31. August, jetzt hat Liga-Konkurrent Wigan Athletic öffentlich Interesse am Duo bekundet. "Ich habe Vladimir bei der WM verfolgt", so Trainer Roberto Martinez, "und Shaun würden viele Klubs gerne holen."

+++ 11.18 Uhr: Arsenals Angebot für Cahill abgeschmettert +++ "Lächerlich beschreibt es nicht einmal annähernd": Die Bolton Wanderers haben ein Angebot des FC Arsenal für Innenverteidiger Gary Cahill (25) als viel zu niedrig zurückgewiesen. Das bestätigte Boltons Trainer Owen Coyle am Freitag. Angeblich soll die Offerte für den dreimaligen Nationalspieler nur ein Drittel des Marktwerts betragen haben. Arsenal sucht derzeit fieberhaft nach einer Verstärkung fürs Abwehrzentrum.

Joe Cole (FC Liverpool)

Spurs-Coach Harry Redknapp erinnert sich an ihn: Joe Cole (FC Liverpool). Getty Images

+++ 11.06 Uhr: Redknapp will Joe Cole +++ Joe Cole (29) steht auf dem Zettel von Tottenham Hotspur. Der Mittelfeldspieler, der beim FC Liverpool keine besonders rosige Perspektive hat, wurde von Spurs-Coach Harry Redknapp als möglicher Neuzugang ins Gespräch gebracht - beide kennen sich aus gemeinsamen Tagen bei West Ham United. Liverpool arbeitet derweil weiter an den Verpflichtungen von Sebastian Coates (Nacional Montevideo) und Craig Bellamy (Manchester City).

+++ 10.56 Uhr: Zwei Monate Pause für Norwich-Neuzugang Ayala +++ Kaum verpflichtet, schon verletzt: Der spanische U-21-Nationalspieler Daniel Ayala (20), den Norwich City erst vor gut einer Woche vom FC Liverpool geholt hatte , wird dem Team von Trainer Paul Lambert aufgrund einer Knieverletzung zwei Monate fehlen. Das bestätigte der Premier-League-Aufsteiger am Freitagvormittag.

Transferticker in der Übersicht:

Donnerstag, 25. August: Mata zu Chelsea - Tremmel in die Premier League?
Mittwoch, 24. August: Chelsea will Pareira, Arsenal Hazard
Dienstag, 23. August: ManCity holt Nasri, Salzburg Maierhofer
Montag, 22. August: Inter denkt an Kaka