Premier League Spielbericht
18:15 - 45. + 1 Spielminute

Rote Karte (Chelsea)
Christensen
Chelsea

18:15 - 45. Spielminute

Gelb annulliert
Christensen
Chelsea

18:35 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Tomori
für Havertz
Chelsea

18:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Thiago
für J. Henderson
Liverpool

18:38 - 50. Spielminute

Tor 0:1
Mané
Kopfball
Vorbereitung Roberto Firmino
Liverpool

18:42 - 54. Spielminute

Tor 0:2
Mané
Rechtsschuss
Liverpool

18:52 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Milner
für N. Keita
Liverpool

19:04 - 75. Spielminute

Foulelfmeter
Jorginho
verschossen
Chelsea

19:08 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Barkley
für Jorginho
Chelsea

19:08 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Abraham
für Kovacic
Chelsea

19:15 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Minamino
für Roberto Firmino
Liverpool

CHE

LIV

Premier League

Rot, Kepa-Aussetzer, Thiago-Debüt: Liverpool bezwingt Chelsea

Meister siegt nach Rot gegen Christensen in Überzahl

Rot, Kepa-Aussetzer, Thiago-Debüt: Liverpool bezwingt Chelsea

Sadio Mané

Bann gebrochen: Sadio Mané köpft zur Führung für Liverpool ein. picture alliance

Lampard und Klopp setzten weitgehend auf die Startformationen, mit denen Chelsea (3:1 in Brighton) und Liverpool (4:3 gegen Leeds) eher holprige Auftaktsiege eingefahren hatten. Bei den Blues standen Havertz und Werner erneut in der Anfangself in der Loftus-Cheek von Kovacic ersetzt wurde.

Von Liverpools Neuzugängen saß Thiago bereits auf der Bank, Jota stand noch nicht im Kader. Einzige Änderung: In der Innenverteidigung musste Mittelfeld-Stratege Fabinho anstelle von Gomez (angeschlagen) neben van Dijk verteidigen, auch Matip (muskuläre Probleme) fiel aus.

Erst einmal war an der Stamford Bridge abtasten angesagt. Chelsea verteidigte vor allem die Außen stark und ließ den Reds wenig Räume für ihr gefährliches Offensivspiel. Selbst schafften es die Blues, bei denen Havertz im Sturmzentrum und Werner auf links agierte, angesichts des Liverpooler Pressings allerdings auch kaum, einmal geordnet hinten rauszuspielen.

Kepas Ausflug bleibt ohne Folgen - Werner schießt knapp vorbei

Für den ersten Aufreger sorgte ein Ausflug von Chelsea-Keeper Kepa, der sich bei Christensen bedanken konnte, der Firminos Abschluss nach Zuspiel von Salah noch von der Linie kratzte (14.).

Chelsea verteidigte insgesamt aber weiter stark - und konnte hier und da offensive Nadelstiche setzen. Werner verpasste die Führung nur knapp, als er von der Strafraumgrenze rechts vorbeischoss (32.). Zuvor hatte Fabinho den deutschen Nationalspieler bei einem Konter im Eins-gegen-eins stark vom Ball getrennt (20.).

Die Schlüsselszene: Christensen sieht nach Notbremse Rot

Die Schlüsselszene der Partie ereignete sich kurz vor Ende der ersten Hälfte: Nachdem er von Fabinho stark aus der eigenen Hälfte geschickt worden war, schien Mané zu enteilen und wäre wohl vor dem weit aus dem Tor geeilten Kepa am Ball gewesen. Doch Christensen rang den Senegalesen von hinten mit den Armen auf den Schultern zu Boden. Nach Hinweis des VAR zeigte Schiedsrichter Tierney dem Dänen Rot wegen Notbremse - die richtige Entscheidung (45.+1).

Havertz ausgewechselt, Thiago debütiert

Zur zweiten Hälfte musste Lampard nach dem Platzverweis einen Verteidiger bringen. Für Tomori musste Havertz weichen. Bei den Gästen kam Neuzugang Thiago ins Spiel - und in Überzahl brauchten sie nur fünf Minuten, um in Führung zu gehen. Nach Doppelpass mit Salah flankte Firmino auf Mané, der per Kopf vollstreckte (50.).

Vier Minuten später musste Chelsea den nächsten Nackenschlag hinnehmen - weil Kepa sich den nächsten dicken Patzer leistete. Nach einem Rückpass wollte der Torhüter durchs Zentrum passen, doch Mané blockte den Passversuch und drosch den Ball ins leere Tor (54). Chelseas Schlussmann, er konnte einem schon leidtun.

Eine Seltenheit: Jorginho vergibt vom Elfmeterpunkt

Thiago

Premier-League-Debüt: Liverpools Neuzugang Thiago. imago images

Die Luft schien nun raus zu sein, doch Chelsea bekam aus dem Nichts noch einmal die Chance auf den Anschlusstreffer. Thiago brachte Werner - noch der Aktivposten im Spiel der Hausherren - im Sechzehner ins Straucheln, Elfmeter (73.). Doch es passte zu Chelseas Nachmittag, dass der sonst so sichere Elfmeterschütze Jorginho vom Punkt an Alisson scheiterte (75.). Kurz vor Schluss parierte der Brasilianer auch gegen Abraham stark (84.).

Tore und Karten

0:1 Mané (50', Kopfball, Roberto Firmino)

0:2 Mané (54', Rechtsschuss)

Chelsea
Chelsea

Kepa - James , Christensen , Zouma , Marcos Alonso - Kanté , Jorginho , Kovacic - Mount , Havertz , Werner

Liverpool
Liverpool

Alisson - Alexander-Arnold , Fabinho , van Dijk , Robertson - N. Keita , J. Henderson , Wijnaldum - Salah , Roberto Firmino , Mané

Schiedsrichter-Team
Paul Tierney

Paul Tierney England

Spielinfo

Stadion

Stamford Bridge

Nach der ersten Niederlage tritt Chelsea am kommenden Samstag (18.30 Uhr) beim noch punktlosen Aufsteiger West Brom an. Liverpool steht das nächste Topspiel ins Haus: Am Montag (21 Uhr, LIVE! bei kicker) kommt der ebenfalls stark gestartete FC Arsenal nach Anfield.

ski

Havertz, Thiago und Co.: Die wichtigsten Premier-League-Einkäufe