Champions League 2019/20, Vorrunde, 3. Spieltag
21:19 - 18. Spielminute

Tor 0:1
Kroos
Rechtsschuss
Vorbereitung E. Hazard
Real Madrid

22:06 - 46. Spielminute

Gelbe Karte
Seri
Galatasaray

22:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Feghouli
für Donk
Galatasaray

22:26 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Ömer Bayram
für Belhanda
Galatasaray

22:27 - 68. Spielminute

Gelbe Karte
N’Zonzi
Galatasaray

22:36 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Mor
für Seri
Galatasaray

22:38 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
James
für Fede Valverde
Real Madrid

22:38 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Vinicius Junior
für E. Hazard
Real Madrid

22:41 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Jovic
für Rodrygo
Real Madrid

22:52 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte
Marcao
Galatasaray

22:53 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte
Mariano
Galatasaray

22:50 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Kroos
Real Madrid

22:51 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte
Courtois
Real Madrid

GAL

RMA

Galatasaray weiterhin ohne Tor

Dank Jubilar Kroos findet Real in die Spur

Matchwinner und Jubilar: Toni Kroos (r.) ließ Real Madrid in Istanbul jubeln.

Matchwinner und Jubilar: Toni Kroos (r.) ließ Real Madrid in Istanbul jubeln. Getty Images

Galatasarays Coach Fatih Terim bot mit Belhanda (Schalke) und Babel (Hoffenheim) zwei ehemalige Bundesligaprofis auf, der Ex-Dortmunder Mor saß auf der Bank.

Real-Trainer Zinedine Zidane rotierte nach dem 0:1 auf Mallorca, der ersten Liga-Niederlage der Saison für die Königlichen, kräftig durch und veränderte sein Team auf sechs Positionen: Unter anderem rückten Kroos und Hazard wieder in die Startelf, der Deutsche feierte seinen 100. Einsatz in der Champions League.

Spielersteckbrief Kroos

Kroos Toni

Sowohl Galatasaray als auch Real starteten mit offenem Visier. Gerade die Spanier begannen hellwach und griffig, kamen durch Hazard (1.), Casemiro (5.) und Kroos (8.) zu ersten Annäherungen. Dann offenbarten die Blancos plötzlich eklatante Lücken in der Defensive: Erst steckte Nzonzi für Belhanda durch (10.), dann bediente Belhanda Andone per Freistoß (11.) - beide Male rettete Courtois die Königlichen vor einem frühen Rückstand.

Kroos trifft in hektischem Spiel

Es ging hin und her, weil beide Defensivreihen alles andere als souverän wirkten. Fast im Minutentakt ergaben sich so auf beiden Seiten Abschlussmöglichkeiten aus aussichtsreichen Positionen, die Rodrygo und Benzema ungenutzt ließen (14., 15.). Kurz darauf durften die Königlichen dann jubeln: Nach einem Fehler im Spielaufbau der Hausherren schaltete Hazard schnell und bediente Kroos, der aus 15 Metern zur Führung traf.

In der Folge beruhigte sich die Begegnung etwas, es ergaben sich lediglich Halbchancen für Andone (23.), Hazard (28.) und Valverde (30.). Dann wurde es auf beiden Seiten noch einmal gefährlich: Zuerst bewahrte Courtois seine Farben nach einem zu harmlosen Abschluss von Belhanda vor dem Ausgleich (38.), dann kam Benzema auf der Gegenseite ziemlich frei zum Abschluss, zielte aus 16 Meter jedoch etwas zu hoch (41.). So ging es nach 45 Minuten mit einer Gästeführung in die Pause, die fast etwas schmeichelhaft für Real daherkam.

Champions League, Gruppe A

Hazards Hundertprozentige

Nach der Pause nahm Real das Zepter allmählich in die Hand. Galatasaray hatte zumeist in der eigenen Hälfte zu tun, die Gäste agierten nun griffig in der Offensive und spielten schnörkellos nach vorne. Vor allem Kroos und Benzema kurbelten das Offensivspiel immer wieder an, auch Hazard kam öfter zum Abschluss, blieb aber glücklos. Zunächst war bei seinem Schuss aus spitzem Winkel nicht viel mehr drin gewesen (59.), dann hätte er jedoch die Entscheidung erzielen müssen: Nach Benzemas Steckpass umkurvte er Muslera und schoss den Ball nur an den Querbalken (65.).

Real war nun klar dominant und verdiente sich die Führung nachträglich. Die Vorentscheidung ließ jedoch weiter auf sich warten, weil Hazard und Benzema den Ball nicht über die Linie brachten (75.). Von den Türken kam im zweiten Durchgang fast nichts in der Offensive, auch der eingewechselte Mor konnte daran nichts mehr ändern. So blieben die Hausherren auch im dritten Gruppenspiel ohne Tor, Real brachte den Sieg über die Zeit - auch weil Nzonzis Kopfball, die einzige Chance Galas im zweiten Durchgang, über den Querbalken rauschte (84.).

Tore und Karten

0:1 Kroos (18', Rechtsschuss, E. Hazard)

Galatasaray

Muslera - Luyindama , Donk , Marcao - N’Zonzi , Mariano , Belhanda , Seri , Nagatomo - Andone , Babel

Real Madrid

Courtois - Carvajal , Varane , Sergio Ramos , Marcelo - Casemiro , Fede Valverde , Kroos - Rodrygo , Benzema , E. Hazard

Schiedsrichter-Team

Daniele Orsato Italien

Spielinfo

Stadion

Türk Telekom Stadyumu

Zuschauer

48.886

Galatasaray muss am Sonntag (17 Uhr) zu Stadtrivale Besiktas Istanbul. Für Real Madrid sieht die Lage in der Königsklasse jetzt deutlich besser aus, in der Liga geht es für die Blancos erst am 30. Oktober gegen CD Leganes (21.15 Uhr) weiter, da der Clasico gegen Barcelona verlegt wurde.

Bilder zur Partie Galatasaray Istanbul - Real Madrid