15:57 - 28. Spielminute

Tor 0:1
Bittencourt
Linksschuss
Vorbereitung Jojic
Köln

15:59 - 30. Spielminute

Gelbe Karte
Jojic
Köln

16:03 - 34. Spielminute

Tor 0:2
Sörensen
Rechtsschuss
Köln

16:39 - 49. Spielminute

Rote Karte
Hashemi
Leher TS

16:39 - 50. Spielminute

Tor 0:3
Cordoba
Handelfmeter,
Rechtsschuss
Köln

16:43 - 54. Spielminute

Gelbe Karte
Söntgerath
Leher TS

16:44 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Zoller
für Bittencourt
Köln

16:45 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Guirassy
für Jojic
Köln

16:52 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Rudnevs
für Cordoba
Köln

16:57 - 69. Spielminute

Tor 0:4
Zoller
Rechtsschuss
Köln

16:58 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Leher TS)
Muhaxheri
für Wagner
Leher TS

17:03 - 74. Spielminute

Tor 0:5
Guirassy
Linksschuss
Vorbereitung Zoller
Köln

17:10 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Leher TS)
Richter
für Lopes
Leher TS

17:17 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Leher TS)
Szczygiel
für Kersten
Leher TS

LEH

KOE

Rheinländer stehen in der 2. Pokalrunde

Cordobas Premierentor bei Kölns klarem Sieg

Kölns Milos Jojic im Zweikampf mit Julian Schniedewind.

Kölns Milos Jojic im Zweikampf mit Julian Schniedewind. imago

LST-Trainer Dennis Ley schickte die gleichen elf Spieler aufs Feld, die zuletzt 5:2 gegen den OSC Bremerhaven gewonnen hatten.

Für den 1. FC Köln war es das erste Pflichtspiel ohne Topstürmer Modeste, der nach langem Wechseltheater zu Tianjin Quanjian gewechselt war. In vorderster Front agierte am Samstag Neuzugang Cordoba (Mainz). Der Angreifer war der einzige Neue, den FC-Coach Peter Stöger von Beginn an aufbot, Meré (Sporting Gijon) saß auf der Bank. Mit Risse gab ein Leistungsträger der Geißböcke nach Kreuzbandriss sein Pflichtspiel-Comeback.

Es entwickelte sich das erwartete Spiel, Köln hatte extrem viel Ballbesitz und die Leher TS stand tief in der eigenen Hälfte. Die Rheinländer taten sich jedoch schwer, sich offensiv Chancen zu erspielen. Jojics abgefälschter Freistoß, den Theulieres parierte, war lange Zeit die einzige gute Möglichkeit (9.).

Bittencourt macht den Dosenöffner

DFB-Pokal, 1. Runde

Der Ball lief durch die Reihen des Bundesligisten, aber nach vorne fehlten die zündenden Ideen, Neuzugang Cordoba war im ersten Durchgang kaum im Spiel. Jojic hatte nach 18 Minuten eine gute Chance, traf im Strafraum den Ball aber nicht richtig. Nach 28 Zeigerumdrehungen kamen die Geißböcke dann zur Führung: Risses Flanke konnten die Hausherren nicht klären, Jojics Schuss wurde geblockt, aber der Ball landete bei Bittencourt, der aus kurzer Distanz mit Hilfe des Pfostens vollendete. Sechs Minuten später bekam Lehe den Ball nach einer Ecke nicht weg, Sörensen bedankte sich und traf zum 2:0. Kurz vor der Pause hätte der Underdog fast den Anschluss gemacht, Sulas Schuss klatschte allerdings an den Querbalken (42.).

Hashemi fliegt, Cordoba trifft

Spannung war in dieser Partie ohnehin keine drin - und nach der Pause sorgte der FC schnell für klare Verhältnisse. Nach einem Kopfball von Jojic klärte Hashemi mit der Hand auf der Torlinie - es gab Rot und Elfmeter für Köln. Neuzugang Cordoba nahm sich der Sache an und setzte die Kugel ins rechte Eck, sein erstes Pflichtspieltor für die Domstädter (51.). Bittencourt hatte wenig später die Chance auf das 4:0, er traf jedoch nur den Pfosten (54.).

Joker Zoller und Guirassy stechen

Mit einem Mann mehr boten sich dem Bundesligisten natürlich noch mehr Räume. Der eingewechselte Guirassy verzog erst um gut einen Meter (58.) und setzte wenig später den Ball an den rechten Pfosten (67.). Aber der vierte Kölner Treffer war nur eine Frage der Zeit, die Geißböcke fuhren Angriff um Angriff. Es war schließlich der ebenfalls eingewechselte Zoller, der trocken auf 4:0 stellte (69.). Und es ging munter weiter: Zoller legte quer auf Guirassy, der musste nur noch den Fuß hinhalten - 5:0 (75.). Rudnevs hatte gar die Chance, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben, er verzog per Volley (83.). Damit blieb es beim 5:0, Köln zieht souverän in die 2. Runde des DFB-Pokals ein.

Spielnote

Eine komplett einseitige Partie, die Köln gegen einen schwer zu bespielenden Abwehrriegel nach Belieben dominierte.

4
Tore und Karten

0:1 Bittencourt (28', Linksschuss, Jojic)

0:2 Sörensen (34', Rechtsschuss)

0:3 Cordoba (50', Handelfmeter, Rechtsschuss)

0:4 Zoller (69', Rechtsschuss)

0:5 Guirassy (74', Linksschuss, Zoller)

Leher TS

Theulieres - Hashemi , Schniedewind , Söntgerath , Schümann - Kersten , Lopes , Zander , Kwant , Sula - Wagner

Köln

T. Horn - Klünter , Sörensen , Heintz , Rausch - Lehmann , Hector , Risse , Jojic , Bittencourt - Cordoba

Schiedsrichter-Team

René Rohde Rostock

Spielinfo

Stadion

Nordseestadion

Zuschauer

8.119 (ausverkauft)

Der Leher TS empfängt am Samstag Werder Bremen III (15 Uhr), Köln ist am Tag darauf zum Bundesliga-Start bei Borussia Mönchengladbach zu Gast (18 Uhr). Die Auslosung für die 2. Runde des DFB-Pokals findet am 20. August statt. Die Partien werden dann am 24. und 25. Oktober ausgetragen.

Das sind die Neuzugänge der 18 Bundesligisten