Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -
Seite versenden

Transfermeldungen

  heute, 13:41 Uhr

Union Berlin hat sich die Dienste von Benjamin Kessel gesichert. Der Verteidiger wechselt ablösefrei von Eintracht Braunschweig an die Alte Försterei. Bei den Eisernen erhält er einen Vertrag bis Juni 2017, der eine leistungsbezogene Option für ein weiteres Jahr enthält. Der Vertrag ist gültig für die 1. und 2. Bundesliga.

 

Positive Nachrichten für Drittligist Rot-Weiß Erfurt: Die Thüringer binden Kapitän Carsten Kammlott über das Vertragsende hinaus vorzeitig bis Juni 2018. Für Sportvorstand Alfred Hörtnagl keine Selbstverständlichkeit: "Das ist ein klares Bekenntnis zu Rot-Weiß von ihm. Er ist zu einem Führungsspieler gereift und stellt eine Identifikationsfigur für den Verein dar. Deshalb ist seine Unterschrift für alle sehr erfreulich." Der 25-Jährige ist mit acht Treffern Top-Torjäger seiner Mannschaft.

 
Selke

Beide Vereine haben soeben den Wechsel Davie Selkes von Werder Bremen zu RB Leipzig zur kommenden Saison bestätigt. Der Angreifer erhält beim Zweitligisten einen Vertrag bis 2020. "Wir haben immer betont, dass wir solche Verhandlungen führen, wenn alle Parteien davon profitieren. Das ist hier der Fall", erklärte Werder-Manager Thomas Eichin. "Davie hat sich für das sportliche Gesamtkonzept in Leipzig entschieden, das ihn über kurz oder lang auch wieder in die Bundesliga führen wird und für uns sind die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sehr attraktiv. Sie bieten uns Spielräume für die Gestaltung des Kaders."

 
Selke

Davie Selke verlässt Werder Bremen. Der Nachwuchsstürmer, der erst im September einen Vertrag bis 2018 bei den Norddeutschen abgeschlossen hatte, wird zum Zweitligisten RB Leipzig wechseln. Die Ablösesumme soll sich nach kicker-Informationen im hohen einstelligen Bereich bewegen. Gegen Mittag soll Werder-Manager Thomas Eichin eine Erklärung abgeben.

 
Herrmann

Wie erwartet hat Borussia Mönchengladbach den Vertrag mit Patrick Herrmann verlängert. Der 24-Jährige unterschrieb einen neuen Kontrakt mit einer Laufzeit bis 2019. "Wir freuen uns sehr, dass wir Patrick weiter an uns binden konnten und er den erfolgreichen Weg, den wir gemeinsam eingeschlagen haben, auch weiter gehen will. Patrick hat sich bei uns vom Nachwuchsspieler zum Bundesligaspieler entwickelt, und wir sind glücklich, dass er auch den nächsten Schritt seiner Karriere bei uns machen will", erklärte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

 
  heute, 09:53 Uhr
Gomez

Der deutsche Nationalstürmer Mario Gomez sieht sein Abenteuer beim italienischen Klub AC Florenz noch nicht beendet. "Ich habe schon vorher gesagt, für mich ist es nicht an der Zeit, Florenz zu verlassen, weil ich hergekommen bin, um diesen Moment zu erleben, den ich in meinem Kopf habe. Dort sind wir noch nicht", so der 29-Jährige gegenüber dem TV-Sender Rai. Damit spielt der 1,89-Meter-Hüne auf seine Ambitionen bei der Fiorentina an: "Wenn wir ein Spiel gewinnen, ist es eine unglaubliche Begeisterung. Ich stelle mir immer vor, was hier passiert, wenn wir wirklich einen Titel holen." Der Trend beim Angreifer selbst zeigt zumindest deutlich nach oben: In den letzten acht Partien erzielte Gomez für seinen Klub acht Tore.

 
  heute, 09:20 Uhr
vereinslos

Katars Rekordmeister Al-Sadd hat den nächsten Schritt hin zur Professionalisierung scheinbar in Planung. Nach Angaben des Kölner Express steht Trainer Christoph Daum vor einem Engagement in der Wüste. Und der 61-Jährige ist von dem Projekt angetan: "Ich habe mir alle Argumente angehört. Das könnte im Hinblick auf die WM 2022 eine interessante Geschichte werden. Die Kataris wollen junge Spieler ausbilden und ich soll ihnen dabei helfen." Zum Kader von Al-Sadd gehört seit Samstag auch Barcelonas Mittelfeldregisseur Xavi, der einen Dreijahresvertrag unterzeichnete und rund zehn Millionen Euro Jahressalär bekommen soll. Eine lukrative Option - auch für Daum? Finanziell sicherlich, doch das dürfe nicht alles übertünchen. "Natürlich bekomme ich mit, dass gewisse Dinge wie die Arbeitsbedingungen im Zusammenhang mit WM-Stadien nicht in die richtige Richtung laufen. Aber vielleicht kann ich dabei helfen, dass es in Zukunft transparenter abläuft", so Daum.

 
  heute, 01:23 Uhr
Danilo unterschreibt für sechs Jahre

Anfang März hatten sich Real Madrid und der FC Porto auf einen Transfer von Rechtsverteidiger Danilo verständigt, am Dienstagabend wurde der Deal fix gemacht. Der brasilianische Nationalspieler, dessen Vertrag beim portugiesischen CL-Gegner des FC Bayern am 30. Juni 2016 ausgelaufen wäre, ist den Madrilenen rund 30 Millionen Euro wert. Der 23-Jährige unterschrieb bei den Königlichen einen Kontrakt über sechs Jahre bis 2021.

01.04.15
 

Anzeige anpassen

Verein:
-- Alle --
Position:
Spielersuche:

Zeitraum:
24h 48h 72h 7 Tage 14 Tage alle

Transferdiskussionen aus der Community

Die aktuellsten Transferbeiträge
Re (10): FCB: 100 Millionen für Spieler möglich von: spencer-66 - 01.04.15, 15:52 - 1 mal gelesen
Re (4): ??? von: Anaiva - 01.04.15, 15:47 - 7 mal gelesen
Re (13): Selke zu RB Leibzig! von: BlackPearl69 - 01.04.15, 15:43 - 10 mal gelesen
Re (3): ??? von: robika - 01.04.15, 15:39 - 17 mal gelesen
Re (12): Selke zu RB Leibzig! von: Hexer_h1 - 01.04.15, 15:32 - 29 mal gelesen
   
- Anzeige -
- Anzeige -