Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.12.2017, 20:05

Ballon d'Or: CR7 gewinnt

Fünfter Titel! Ronaldo zieht mit Messi gleich

Wenig überraschend hat Cristiano Ronaldo am Donnerstag den Ballon d'Or gewonnen. Zum zehnten Mal in Folge hieß der Sieger entweder Lionel Messi oder CR7, der wieder mit dem Argentinier gleichzog.

Cristiano Ronaldo
Auf dem Thron: Cristiano Ronaldo hat erneut den Ballon d'Or gewonnen.
© Getty ImagesZoomansicht

Es bleibt ein Zweikampf an der Spitze des Weltfußballs: Seit 2008 stechen sich Cristiano Ronaldo, damals noch Champions-League-Sieger mit Manchester United, und Lionel Messi im Rennen um den Ballon d'Or gegenseitig aus. Nachdem der argentinische Superstar in den folgenden vier Jahren jeweils die Nase vorn hatte, meldete sich Ronaldo 2013 zurück und verteidigte den individuellen Titel im Folgejahr dank "La Decima".

Durch Barças Königsklassen-Titel in Berlin (3:1 gegen Juventus) erhöhte Messi 2015 auf fünf Trophäen, jetzt hat Ronaldo durch zwei Auszeichnungen hintereinander gleichgezogen. Am Donnerstag verlieh ihm das Fachmagazin "France Football" auf dem Pariser Eifelturm ebenfalls seinen fünften goldenen Ball. Von der FIFA war der Portugiese im Oktober bereits zum Weltfußballer ernannt worden.

Und das zurecht: In der Saison 2016/2017 hatte die Tormaschine Ronaldo einen enormen Anteil daran, dass Real Madrid neben der ersehnten Meisterschaft als erstes Team der Geschichte die Champions League verteidigte. Insgesamt steuerte CR7 in 46 Pflichtspielen 42 Treffer und zwölf Vorlagen bei.

Die Klubtitel waren letztendlich ausschlaggebend, warum Messi sich trotz 54 Toren und 19 Assists in 52 Partien hinter Ronaldo einreihen musste. Mit Barcelona gewann er "nur" die Copa del Rey.

Selbiges gilt für Neymar. Der Brasilianer, der im Sommer nach Paris gewechselt war, legte für die Katalanen in seiner Abschlusssaison starke Werte auf: 27 Tore und 15 Vorlagen in 45 Pflichtbegegnungen.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 08.12., 09:47 Uhr
Ballon d'Or an Ronaldo - "Bin motiviert, weiter Cristiano zu sein"
Zum fünften Mal hat Cristiano Ronaldo am Donnerstag den Ballon d'Or gewonnen und damit Dauerrivale Lionel Messi eingeholt. Nach der Preisverleihung in Paris sprach der Portugiese über seine anhaltende Motivation und die WM in Russland.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Ob sich im kommenden Jahr etwas tun wird in der Spitze? Derzeit sieht es nicht danach aus, auch wenn es für Ronaldo in der Liga noch nicht so rund läuft (zwei Tore in zehn Spielen). In der Königsklasse stellte der 32-Jährige erst am Mittwoch gegen Borussia Dortmund einen neuen Rekord auf - noch nie hatte ein Spieler in jedem Gruppenspiel mindestens einmal getroffen.

Messi und Neymar stehen dem in nichts nach: Beide sind mit ihren Vereinen klar auf Meisterschaftskurs, vor allem dank der Torbeteiligungen des Argentiniers (23) und des Brasilianers (26). Nicht außer Acht darf bei der Wahl im kommenden Jahr natürlich die Weltmeisterschaft in Russland gelassen werden.

mkr

Endergebnis 2017: Cristiano Ronaldo zum Fünften
Ballon-d'Or-Ranking: Wo Kroos & Co. landeten
Ballon-d'Or-Countdown: "Auba" 21., Kroos 17.

Wer gewinnt den prestigeträchtigen Ballon d'Or 2017? Am Donnerstag gab die französische Fachzeitschrift "France Football" nach und nach die Platzierungen bekannt. Wer wo landete, sehen Sie in unserer Bilderstrecke...

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Cristiano Ronaldo

Vorname:Cristiano Ronaldo
Nachname:Dos Santos Aveiro
Nation: Portugal
Verein:Real Madrid
Geboren am:05.02.1985

weitere Infos zu Messi

Vorname:Lionel
Nachname:Messi
Nation: Argentinien
Verein:FC Barcelona
Geboren am:24.06.1987

weitere Infos zu Neymar

Vorname:Neymar
Nachname:da Silva Santos Junior
Nation: Brasilien
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:05.02.1992


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine