Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Alemannia Aachen

Alemannia Aachen

2
:
3

Halbzeitstand
2:0
1860 München

1860 München


ALEMANNIA AACHEN
1860 MÜNCHEN
15.
30.
45.




60.
75.
90.











1860 dreht 0:2-Rückstand in der Schlussphase

Furiose sechs Minuten am Tivoli

Der Einstand von Jürgen Seeberger als Trainer von Alemannia Aachen schien so gut wie gelungen. Sieben Minuten vor dem Ende der Achtelfinalpartie gegen 1860 München lag sein Team am Tivoli mit 2:0 in Führung. Dann verkürzte Schwarz jedoch zum 1:2 und legte damit den Grundstein für eine furiose Aufholjagd.

Cristian Fiel
Entsetzten bei Cristian Fiel: Innerhalb von sechs Minuten verspielte Aachen gegen 1860 noch den Sieg.
© dpaZoomansicht

Beim Pflichtspieldebüt von Jürgen Seeberger gab die Alemannia zu Beginn den Ton an. Die starke Anfangsphase mündete im Führungstreffer durch Kolev, der nach Zuspiel von Krontiris in den Strafraum eindrang und den Ball unter 60-Keeper Hofmann hindurch ins Netz spitzelte (10.). Die Gäste brauchten fünf Minuten, um sich von diesem frühen Rückschlag zu erholen, übernahmen nach etwa einer Viertelstunde dann aber die Kontrolle. Die Aachener leisteten sich in dieser Phase zu viele Ballverluste. 1860 bestimmte nun eindeutig das Spiel, doch den "Löwen" - insbesondere Kucukovic - fehlten vor dem Tor einfach die Vollstreckerqualitäten.

So gelang der Alemannia mitten in die Drangphase der Gäste hinein der zweite Treffer. Fiel eroberte an der Mittellinie gegen Sven Bender den Ball und setzte mit einem Steilpass Kolev in Szene, der allein auf Torwart Hofmann zu lief. Vor dem Tor legte der Bulgare quer zu Ebbers, der keine Mühe hatte, zum 2:0 einzuschieben (40.). Kucukovic hätte noch vor der Pause verkürzen können, doch nach Bierofkas Hereingabe scheiterte er am zweiten Pfosten aus drei Metern per Kopf und verletzte sich in dieser Situation auch noch an der Schulter.

Nach dem Wechsel ging es für den Angreifer zwar weiter, im Abschluss fehlte im aber weiterhin das Glück. Die erste Chance im zweiten Durchgang vergab jedoch Kolev, der nach katastrophalem Rückpass von Schwarz frei vor Hofmann am Schlussmann der "Löwen" scheiterte. Danach stand wieder Kucukovic im Mittelpunkt: Erneut von Bierofka in Szene gesetzt, schoss er von Stehle bedrängt aus fünf Metern über das Tor (61.).

Die Uhr tickte herunter für die Gäste, da legte sich Schwarz 18 Meter vor dem Tor den Ball zum Freistoß zurecht. Der erste Versuch des "Löwen"-Kapitäns landete zwar in der Mauer, den Nachschuss hämmerte er aus 14 Metern jedoch in die Maschen (82.). Es war der Beginn von furiosen fünf Minuten am Tivoli: Erst gelang Kucukovic nach Zuspiel von Bierofka aus kurzer Distanz der Ausgleich (85.), dann spazierte Johnson durch die Abwehr der Alemannen und drehte das Spiel sogar noch endgültig zu Gunsten der Gäste (88.), die damit im Viertelfinale stehen.

Zum Rückrundenauftakt in der Zweiten Liga tritt Aachen am Montag in Jena an, 1860 empfängt tags zuvor den FC Augsburg.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Alemannia Aachen
Aufstellung:
S. Straub (2) - 
Stehle (4,5)    
Klitzpera (4,5) , 
N. Herzig (4) , 
Leiwakabessy (5) - 
Lagerblom (4) , 
Fiel (2,5) - 
Reghecampf (4,5)    
Krontiris (3)    
Kolev (2)        
Ebbers (3)    

Einwechslungen:
72. Polenz für Krontiris
77. Plaßhenrich     für Reghecampf
89. Milchraum für Plaßhenrich

Trainer:
Seeberger
1860 München
Aufstellung:
M. Hofmann (3) - 
F. Johnson (2,5)    
L. Bender (4) , 
Berhalter (3,5) , 
T. Hoffmann (3,5) - 
Schwarz (3,5)    
S. Bender (4)        
Wolff (5)    
Gebhart (2)    
Bierofka (1,5) - 
Kucukovic (4)        

Einwechslungen:
54. Holebas (4) für Wolff
65. Pagenburg für S. Bender
90. + 2 Baumgartlinger für Gebhart

Trainer:
Kurz

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Kolev (10., Rechtsschuss, Krontiris)
2:0
Ebbers (40., Rechtsschuss, Kolev)
2:1
Schwarz (82., Rechtsschuss)
2:2
Kucukovic (85., Rechtsschuss, Bierofka)
2:3
F. Johnson (88., Linksschuss, L. Bender)
Gelbe Karten
Aachen:
Stehle
(3. Gelbe Karte)
,
Kolev
(1.)
TSV 1860:
S. Bender
(2. Gelbe Karte)
,
Kucukovic
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
29.01.2008 19:00 Uhr
Stadion:
Tivoli (alt), Aachen
Zuschauer:
17520
Schiedsrichter:
Peter Gagelmann (Bremen)   Note 3,5
ohne spielentscheidenden, aber mit mehreren kleinen Fehlern.
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine