Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayern München

Bayern München

1
:
1

Halbzeitstand
0:0
FC Augsburg

FC Augsburg


BAYERN MÜNCHEN
FC AUGSBURG
15.
30.
45.











60.
75.
90.









FCB lässt erstmals Punkte liegen

Joker Götze nutzt Neuers Patzer

Bayern musste sich im bayerischen Derby gegen Augsburg mit einem 1:1 begnügen. Der FCA begegnete den Gastgebern zunächst mit hoher Intensität, erst kurz vor der Pause erspielte der nun zielstrebigere Rekordmeister etliche klare Chancen und brach kurz nach Wiederanpfiff den Bann. Früh schalteten die Münchner gegen die ihrem kraftraubendem Stil Tribut zollenden Gäste in den Verwaltungsmodus und erhielten dafür kurz vor Schluss die Quittung.

Luthe pariert gegen Wagner
Sieger im Eins-gegen-eins: Augsburgs starker Keeper Luthe pariert gegen Wagner.
© imagoZoomansicht

Bayern-Coach Niko Kovac drehte im Vergleich zum 2:0-Erfolg auf Schalke fünfmal am Personalkarussell: Für Alaba, Thiago, James, Ribery und Lewandowski spielten Gnabry, Renato Sanches, Javi Martinez, Robben und Wagner.

Augsburgs Trainer Manuel Baum brachte nach dem 2:3 gegen Werder Bremen drei Neue: Luthe stand für Giefer im Tor, Moravek und Caiuby ersetzten Koo und Richter.

Der FCA hielt in der Anfangsphase gegen die mit Goretzka als Linksverteidiger aufgestellten Bayern die Räume eng. Auch der erste gelungene Angriffszug gehörte Augsburg, Caiuby übersah dabei jedoch den völlig freistehenden Max (6.). Im direkten Gegenangriff hätte Luthe fast das Nachsehen gehabt, Gouweleeuw fälschte Müllers Schuss an den Pfosten ab (7.).

Antritt von Renato Sanches

Die Gäste attackierten den Rekordmeister sehr früh, die Lösungsansätze der zunächst wenig Tempo aufnehmenden Kovac-Elf hielten sich zunächst in Grenzen. Wie es hätte gehen können, zeigte Renato Sanches mit fulminantem Antritt, bei seinem Schuss von der Strafraumgrenze fehlte nicht viel (12.).

Augsburg blieb offensiv meist unscheinbar, nervte den Kontrahenten auch in der Folge mit bissigem Zweikampfverhalten und hoher Laufintensität. Kraftraubend, aber über weite Strecken effektiv hielten die Gäste die Bayern vom eigenen Tor fern.

Münchner Chancenwucher vor der Pause

Doch je näher es Richtung Pausenpfiff ging, desto mehr brachten immer zielstrebigere Bayern die Defensive des FCA in Bedrängnis. Wagner (34., 41., 42.), Renato Sanches (37., 44.) sowie Gnabry, dessen Schrägschuss Luthe famos um den Pfosten lenkte (44.), verpassten die Führung.

Blitzstart nach Wiederanpfiff

Was vor dem Kabinengang noch nicht geklappt hatte, funktionierte beim FCB, nun mit Alaba für Goretzka, bald nach Wiederanpfiff. Gnabry zog nach einem Pass aus der eigenen Hälfte das Tempo mächtig an, behielt im Laufduell mit Hinteregger und Framberger die Übersicht und legte im Strafraum quer auf Robben. Der Routinier blieb cool, umkurvte Luthe und feuerte den Ball dann an drei Abwehrspielern vorbei hoch unter die Latte (48.).

Wenig später hatten die Augsburger der Dynamik von Renato Sanches im Zentrum nichts entgegenzusetzen, erst Luthe mit einmal mehr starker Parade hielt das Stopp-Schild hoch (50.). Dieser Dynamik folgte alsbald Verwaltungsmodus. Zwar verloren die Bayern nicht komplett das Interesse am 2:0 und damit an der Vorentscheidung, im Fokus standen gegen offensiv weiterhin biedere Fuggerstädter aber eher Spielkontrolle und Ballzirkulation.

Joker Götze sticht

Augsburgs Torbedrohungen blieben schüchtern (Baier, 68.), auf der anderen Seite durfte sich Luthe noch einmal bei Alabas Freistoß bewähren (74.). Der FCA gab sich nicht auf - und wurde belohnt: Neuer ließ den Ball nach einer Ecke durch die Hände gleiten, am zweiten Pfosten brachte Gouweleeuw die Kugel quer in den Fünfer, wo der eingewechselte Götze den Ball aus zwei Metern mit der Brust zum Endstand über die Linie bugsierte - ein Ex-Münchner klaute den Bayern somit den Sieg (86.).

Für den Rekordmeister geht es bereits am Freitag (20.30 Uhr) in Berlin weiter. Augsburg empfängt am Sonntag (18 Uhr) den SC Freiburg.

Bundesliga, 2018/19, 5. Spieltag
Bayern München - FC Augsburg 1:1
Bayern München - FC Augsburg 1:1
Nächster Sieg?

Sieben Pflichtspiele, sieben Siege: Der Start von Bayern-Trainer Niko Kovac konnte sich sehen lassen. Am 5. Bundesliga-Spieltag reiste nun der FC Augsburg an.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München
Aufstellung:
Neuer (5)    
Kimmich (3) , 
Süle (3) , 
Hummels (3) , 
Goretzka (4)        
Javi Martinez (3,5) - 
T. Müller (4) , 
Renato Sanches (2,5)    
Robben (2,5)    
Gnabry (3,5)    
Wagner (4,5)    

Einwechslungen:
46. Alaba (3,5) für Goretzka
59. F. Ribery (3,5) für Gnabry
75. Thiago     für Wagner

Trainer:
Kovac
FC Augsburg
Aufstellung:
Luthe (1,5) - 
Gouweleeuw (2,5) , 
Khedira (3)    
Hinteregger (3,5) - 
Framberger (4,5)    
Max (4) - 
Moravek (5)    
D. Baier (4,5)    
Gregoritsch (4)    
Hahn (4) , 
Caiuby (4,5)

Einwechslungen:
61. Fe. Götze     für Moravek
77. Cordova für Gregoritsch

Trainer:
Baum

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Robben (48., Linksschuss, Gnabry)
1:1
Fe. Götze (86., Brust, Gouweleeuw)
Gelbe Karten
Bayern:
Goretzka
(1. Gelbe Karte)
,
Renato Sanches
(1.)
,
Thiago
(1.)
Augsburg:
Khedira
(2. Gelbe Karte)
,
Framberger
(1.)

Spieldaten

Bayern München       FC Augsburg
Tore 1 : 1 Tore
 
Torschüsse 15 : 12 Torschüsse
 
gespielte Pässe 587 : 318 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 483 : 210 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 104 : 108 Fehlpässe
 
Passquote 82% : 66% Passquote
 
Ballbesitz 64% : 36% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 57% : 43% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 6 : 16 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 16 : 6 Gefoult worden
 
Abseits 3 : 4 Abseits
 
Ecken 8 : 4 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
25.09.2018 20:30 Uhr
Zuschauer:
75000 (ausverkauft)
Spielnote:  3
trotz ihrer durchschnittlichen Leistung hatten die Bayern viele Chancen. Augsburg agierte mutig gegen den Ball, was taktisch interessant anzusehen war.
Chancenverhältnis:
11:2
Eckenverhältnis:
8:4
Schiedsrichter:
Sören Storks (Velen)   Note 3,5
korrekte Abseitsentscheidung beim vermeintlichen 2:0 durch Ribery, weil Vorlagengeber Müller hauchdünn im Abseits stand (84.). Ansonsten aber mit vielen Problemen in der Zweikampfbewertung.
Spieler des Spiels:
Andreas Luthe
Bei seinem diesjährigen Ligadebüt war Andreas Luthe keinerlei Nervosität anzumerken. Im Gegenteil: Er parierte bärenstark gegen Wagner (42.), Gnabry (43.) und Renato Sanches (50.).

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine