Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Chemnitzer FC

Chemnitzer FC

1
:
2

Halbzeitstand
1:2
Preußen Münster

Preußen Münster


CHEMNITZER FC
PREUßEN MÜNSTER
15.
30.
45.







60.
75.
90.




Einer turbulente Anfangsphase folgt ein ereignisarmes Spiel

Siegerts Geniestreich sorgt für Freude in Münster

Im Duell zweier Aufsteiger gewann am zweiten Spieltag Preußen Münster mit 2:1 beim Chemnitzer FC. Die Westfalen siegten dank eines Doppelpacks von Siegert, der bereits nach wenigen Sekunden seine Farben in Führung brachte. Von den Chemnitzern kam bis auf den Ausgleichstreffer von Garbuschewski zu wenig, um etwas Zählbares zu sammeln.

Chemnitz-Trainer Gerd Schädlich tauschte nach dem 1:1 zum Ligaauftakt in Saarbrücken zweimal Personal: Schlosser und Dobry ersetzten Aydemir und Tütling. Dagegen vertraute sein Gegenüber, Preußen-Coach Marc Fascher, der gleichen Elf wie beim 1:1 gegen Unterhaching.

Der Heimspielauftakt der Himmelblauen hatte es in sich: Erst wenige Sekunden waren gespielt, als Siegert mit einem sehenswerten Distanzschuss von der Mittellinie zum 1:0 für die Gäste traf. Die Führung hatte jedoch nur kurzen Bestand, denn Momente später zappelte das Leder dann im Kasten der Preußen. Garbuschewski traf nach Vorarbeit von Schlosser zum 1:1 - nach nicht einmal zwei gespielten Minuten!

Nach dieser turbulenten Anfangsphase gönnten sich die 22 Akteure eine frühe Verschnaufpause, ehe Siegert für die erneute Führung der Westfalen sorgte. Ein abgefälschter Schuss von Vunguidica landete zunächst am Querbalken, doch Siegert stand anschließend goldrichtig und musste nur noch einnicken - 2:1 (20.).

Geschockt vom erneuten Rückstand brauchten die Westsachsen einige Minuten um wieder in die Spur zu finden, doch die Schädlich-Elf kam noch im ersten Durchgang zu weiteren Chancen (29. und 33.).

Anders als noch zu Beginn der Partie mussten sich die Zuschauer zum Auftakt der zweiten 45 Minuten mit weniger zufrieden geben. Erst nach 56 Minuten hatte Birk mit einem Versuch aus der Distanz die erste Gelegenheit für die Schädlich-Elf.

20 Minuten vor dem Ende hatte Güvenisik die Entscheidung auf dem Fuß, als er vollkommen blank vor Pentke auftauchte. Aber der CFC-Keeper konnte mit einer Fußabwehr retten. Zwar hatten die Himmelblauen nach wie vor mehr Ballbesitz, doch sie konnten diesen Vorteil nicht in ein weiteres Tor ummünzen. Der eingewechselte Tüting hatte fünf Minuten vor Schluss nochmal die Möglichkeit, doch er jagte den Ball knapp über die Latte, so dass es letztlich beim 1:2 blieb.

Bereits am kommenden Wochenende geht es für beide Mannschaften wieder um Drittligapunkte. Chemnitz reist am Samstag nach Heidenheim, die Preußen empfangen zuhause Rot-Weiß Oberhausen.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Chemnitzer FC
Aufstellung:
Pentke (4) - 
Bankert (4) , 
Richter (4)    
R. Trehkopf (5) , 
T. Birk (5)        
Garbuschewski (3)        
Hörnig (3) , 
Wilke (4,5)    
Schlosser (3,5)    
Förster (3,5)    
Dobry (4)

Einwechslungen:
46. Tüting (4) für Wilke
65. Ba. Henning für T. Birk
65. Aydemir für Förster

Trainer:
Schädlich
Preußen Münster
Aufstellung:
Masuch (3) - 
Duah (2,5) , 
Kirsch (3) , 
Halet (2,5) , 
Huckle (3) - 
St. Kühne (3)        
Truckenbrod (2,5) - 
Siegert (1,5)            
Ornatelli (3) , 
Vunguidica (3)        
Güvenisik (3)    

Einwechslungen:
63. Heise für Vunguidica
65. Loose     für Siegert
88. M. Riemer für Güvenisik

Trainer:
Fascher

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Siegert (1., Rechtsschuss, Ornatelli)
1:1
Garbuschewski (2., Rechtsschuss, Schlosser)
1:2
Siegert (18., Kopfball, Vunguidica)
Gelbe Karten
Chemnitz:
Schlosser
(2. Gelbe Karte)
,
Garbuschewski
(1.)
,
T. Birk
(1.)
Münster:
Vunguidica
(1. Gelbe Karte)
,
St. Kühne
(2.)
,
Loose
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
02.08.2011 18:30 Uhr
Stadion:
Stadion an der Gellertstraße, Chemnitz
Zuschauer:
5334
Schiedsrichter:
Robert Kempter (Stockach)   Note 2

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine